Volvos Familien- und Freizeitkombis

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Volvo haben Kombi-Geschichte geschrieben: Der 1953 vorgestellte Volvo Duett gilt als Wegbereiter aller variablen Kombis mit Pkw-Komfort. Als vor 25 Jahren der letzte Volvo 240 Kombi vom Band rollte, verabschiedete sich damit das bis heute erfolgreichste Volvo Modell, das sogar als Referenzfahrzeug für die Sicherheitsforschung diente. Nachfolger wurde 1993 der Volvo 850 Kombi, der den Status von Volvo als führender Hersteller dynamischer und sicherer Premium-Modelle festigte. Heute übernimmt der neue Volvo V60 die Aufgabe des eleganten Familienkombis, der mit innovativen Sicherheits-Features und zwei Plug-in-Hybrid-Versionen in die Zukunft weist und ab Juli in die Schauräume der deutschen Volvo Partner rollt.

Mit ihm sind die vielseitigen Familien- und Freizeitkombis in Fahrt gekommen: Vor 65 Jahren kombinierte der Volvo Duett PV445 erstmals die Transporttalente klassischer Nutzfahrzeuge mit der Vielseitigkeit moderner Familienfahrzeuge. Die Modellbezeichnung dieses Volvo mit Platz für bis zu sieben Passagiere war dabei Programm, denn Duett stand für „zwei Fahrzeuge in einem“. Tatsächlich entsprach der Volvo Duett in Frontdesign, Antriebstechnik und wegweisender Sicherheitstechnik der Limousine Volvo PV444, dem so genannten „Buckel Volvo“, während die Gestaltung des Kombihecks noch einem Kleintransporter ähnelte und auch dessen Ladevolumen bot.

Beginn der Volvo Historie

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als 1953 die Großserienproduktion des Volvo Duett anlief, war der erste Volvo Kombi für Familie, Freizeit und Gewerbe in zwei Varianten verfügbar: Als Transporter – geschlossener Kasten oder verglaster Lieferwagen – sowie als revolutionäre Kombilimousine mit bis zu zwei umklappbaren Rücksitzreihen und voll verglasten Seiten. Leichtes Beladen ermöglichten zwei weit öffnende hintere Portaltüren.

Weder der 1962 vorgestellte Volvo Amazon Kombi noch der 1967 präsentierte Kombi Volvo 145 beendeten die damals endlos scheinende Karriere des Volvo Duett, der schon während der Produktionszeit Kultstatus erreichte. In den Ruhestand geschickt wurde der frühe Familienkombi erst nach sensationellen 101.333 Einheiten, als 1969 neue schwedische Zulassungsbestimmungen in Kraft traten.

Volvo 240 Kombi: Schwedische Ikone und meistverkauftes Kombi-Modell von Volvo

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Für seine Fans ist er „der Volvo unter den Volvo”. Tatsächlich hat der Volvo 240 als Referenzfahrzeug für die Sicherheitsforschung und Nachhaltigkeit in seiner fast 20-jährigen Produktionszeit mehr Meilensteine gesetzt als alle anderen Familienfahrzeuge und bis heute ist der Volvo 240 Kombi mit rund einer Million verkaufter Einheiten der erfolgreichste Kombi in der Volvo Geschichte. Als am 5. Mai 1993 der letzte Volvo 240 Kombi an seine schwedische Besitzerin übergeben wurde, fasste Volvo CEO Pehr Gyllenhammar die außergewöhnliche Karriere des Modells in Worte: „Wir bauten das sicherste Auto der Welt, ein Fahrzeug mit einem der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse und ein Fahrzeug, das bereits heute eine lebende Legende ist.”

Entstanden war das erfolgreiche Konzept des 1974 vorgestellten Volvo 240 Kombi als Weiterentwicklung des von Volvo Designer Jan Wilsgaard ebenfalls in kantig-klassischen Linien gezeichneten Volvo 145. Revolutionär wirkten allerdings die gewaltig-großen Sicherheitsstoßfänger des Volvo 240, zu deren Entwicklung das Sicherheits-Concept-Car Volvo VESC inspiriert hatte. Auch beim Insassenschutz setzte der Volvo 240 neue Standards, wie die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA bestätigte, die diesen Volvo im Jahr 1976 zur Referenzbaureihe für ihre Sicherheitsforschung wählte. Benchmark beim Insassenschutz blieb der Volvo 240 über seine ganze Bauzeit, so bezeichnete das amerikanische Versicherungsinstitut IIHS noch 1993 den Volvo 240 als Fahrzeug mit den wenigsten Unfällen mit Todesfolge unter den von 1988 bis 1992 in den USA verkauften Fahrzeugen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nicht weniger wichtig war die Vorreiterrolle, die der Volvo 240 Kombi bei der Emissionsreduzierung einnahm. Lieferte Volvo doch schon 1976 die weltweit ersten Kombis mit geregeltem Drei-Wege-Katalysator und Lambdasonde nach Kalifornien.

Für Familien ebenfalls wichtig war natürlich das geradezu riesige Raumangebot des variablen, fast 4,90 Meter messenden Kombis, der zudem praktisch konkurrenzlos langlebig war. Davon kündeten nicht nur die beispielhafte Verarbeitungsqualität und die sechsstelligen Kilometerzähler, sondern auch die lange Produktionszeit, in der der Volvo 240 Kombi den nachfolgenden Volvo 740 überlebte.

Volvo 850 Kombi: Formvollendete Familienkombis mit Front- oder Allradantrieb  

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieser Volvo machte alles neu: Als erstes Kombi-Modell der schwedischen Premium-Marke kombinierte der 1993 vorgestellte Volvo 850 ein dynamisches Frontantriebslayout mit quer eingebauten und bis zu 184 kW (250 PS) starken Fünfzylinder-Motoren. Die bis zu 250 km/h flotten Fünftürer zählten damals zu den schnellsten Kombis überhaupt. Damit nicht genug der Antriebsrevolutionen, denn Ende 1996 debütierte der Volvo 850 AWD Kombi als erster skandinavischer Pkw mit mehr Sicherheit und Fahrdynamik durch einen variablen Allradantrieb mit Visco-Kupplung als Vorläufer des heutigen elektronisch gesteuerten Allradsystems Instant Traction.

Aber auch das Design des Volvo 850 Kombi galt als einzigartiger Eyecatcher. Volvo Chef-Designer Jan Wilsgaard zeichnete den Kombi mit typischen Volvo Features wie einem senkrecht abfallenden Heck für maximales Ladevolumen. Zusätzlich kreierte er jedoch mit senkrecht stehenden, riesigen Rückleuchten, die die komplette D-Säule abdecken, ein völlig neues Designmerkmal. Das Ergebnis war eine vollendete Kombiform.

Kein Volvo Kombi ohne bahnbrechende Sicherheitstechniken. Der Volvo 850 verfügte über den innovativen Seitenaufprallschutz SIPS (integrated side-impact protection system), die automatische Sicherheitsgurthöhenverstellung ARH (Automatic Retractor Height Adjustment) und wurde als weltweit erstes Großserienfahrzeug mit Seitenairbags ausgestattet. Mit dem Volvo 850 Kombi als begehrenswerter Fahrmaschine gelang Volvo ein großer Sprung nach vorn, wovon auch die beachtliche Produktionszahl von 326.000 Einheiten in gut drei Jahren kündet.

Neuer Volvo V60: Selbstbewusster Familienkombi in schwedischem Stil 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Seit dem Start des Volvo Duett als erstem variablem Familien- und Freizeitkombi sind 65 Jahren vergangen, die viele Generationen innovativer Volvo Kombi-Modelle hervorgebracht haben. Fast sechs Millionen Kombis hat Volvo seitdem weltweit verkauft. Eine nahezu beispiellose Tradition und Erfahrung in der Entwicklung vielseitiger und sicherer Kombis, die jetzt mit dem neuen Volvo V60 fortgeführt wird. So verbindet der geräumige Premium-Mittelklassekombi unverwechselbares schwedisches Design mit einer wegweisenden Sicherheitsausstattung und er verfügt noch in diesem Jahr über zwei Plug-in-Hybrid-Versionen im Antriebsprogramm.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here