Traditionstuner Oettinger nimmt sich den VW Golf 8 R vor

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zum 20. Geburtstag des Golf R launcht der Traditionstuner aus Friedrichsdorf im ersten Quartal des kommenden Jahres sein Individualisierungsprogramm für das leistungsstärkste Modell aus Wolfsburg, den Golf 8 R. Die Bilder zeigen einen tiefergelegten Golf 8 R mit dem Oettinger-Aerodynamikpaket auf hauseigenen und acht Kilogramm leichten Schmiederädern. Alle Aerodynamikbauteile werden in Erstausrüster-Qualität hergestellt, sind leicht zu montieren und eintragungsfrei. Die grundierte Ausführung kostet 2785 Euro, für 1090 Euro mehr wird das Kit in Glanz-Schwarz geliefert. Es ist sofort bestellbar.

Zum Aerodynamikpaket gehören ein Frontspoiler (790 Euro) und Downforce-Flaps (350 Euro) für die vorderen Kotflügel. Beides wird den Auftrieb beim Golf 8 R verringern. Akzente setzt der Veredler an den Flanken mit einem markanten Seitenschweller-Set (725 Euro), das unterhalb der Serien-Schweller angebracht wird. Zum Oettinger-Programm gehört ferner ein Heckdiffusor Wing (495 Euro). Für Golf R-Modelle mit R-Performance-Paket bieten die Friedrichsdorfer zusätzlich einen Zusatz-Wing (425 Euro) an. Modelle ohne R-Performance-Paket lassen sich mit einem Oettinger-Dachspoiler (425 Euro) aufwerten, der auch für das GTI-Basis-Modell erhältlich ist. Bis zum 31. Oktober 2022 gewährt Oettinger auf das komplette Aerodynamik-Paket 20 Prozent Nachlass. (aum)

Kommentar verfassen