S-Klasse-Plug-in auch mit Allrad

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mercedes stellt dem jüngst präsentierten Plug-in-Modell der aktuellen S-Klasse jetzt auch eine Allradversion zur Seite. Der Neue heißt S 580 e 4Matic, ist mit kurzem und langem Radstand erhältlich und ab sofort zu Preisen ab 132.125,70 Euro bestellbar.

Die Autobauer versprechen eine elektrische Antriebsleistung von 110 kW/150 PS und eine rein elektrische Reichweite von über 100 Kilometern laut WLTP-Norm. Der Sechszylinder-Reihenmotor leistet 270 kW/367 PS, ihn unterstützt der E-Motor mit einem maximalen Drehmoment von 480 Nm ab der ersten Motorumdrehung. Die Höchstgeschwindigkeit im Fahrprogramm Electric beträgt laut Mercedes 140 km/h. „Die Hochvolt-Batterie ist jetzt noch besser als beim Vorgänger integriert: Der Gepäckraum besitzt keine Stufe mehr und bietet eine Durchlademöglichkeit“, heißt es aus Stuttgart.

Für das dreiphasige Laden am Wechselstromnetz ist serienmäßig ein 11-kW-Ladegerät an Bord. Für das Schnellladen mit Gleichstrom ist ein 60-kW-DC-Lader verfügbar. Eine komplett entleerte Batterie ist damit in rund einer halben Stunde wieder voll.

Neues gibt es auch bei der Bedienung des Anzeige- und Bedienkonzepts MBUX in der S-Klasse. Wie bei der E-Limousine EQS müsse der Nutzer beim sogenannten Zero-Layer weder durch Untermenüs scrollen noch Sprachbefehle geben. Die wichtigsten Applikationen würden situativ und kontextbezogen auf der obersten Ebene im direkten Blickfeld angezeigt.

Dank lernfähiger Software macht MBUX dem Nutzer personalisierte Vorschläge für Infotainment-, Komfort- und Fahrzeugfunktionen. Mehr als 20 Funktionen – von der Geburtstags-Erinnerung bis zum Vorschlag für die To-do-Liste – werden laut der Stuttgarter mit Hilfe von künstlicher Intelligenz automatisch angeboten, wenn sie für den Kunden relevant sind. (mid)

Kommentar verfassen