Ferieninsel Rab als Frühlingsziel mit neuen Bike- und Wandertrails

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als Sommerziel für perfekten Badeurlaub ist Rab längst ein Begriff. Nun punktet die beliebte Insel in der Region Kvarner schon ab März bei Wanderern und Bikern, die die verlässlich milden Temperaturen und den Sonnenschein an der Adria genießen möchten.

Speziell für sie wurden nun neue abwechslungsreiche Trails für landschaftliche Entdeckungen neu eröffnet. Sie verbinden das große kulturelle und archäologische Erbe mit einem tollen Natur- und Landschaftserlebnis.

Capo Fronte-Trail

https://rabarchaeologicaltraces.com/staza-capo-fronte/?lang=en

Dieser neue MTB-Trail führt durch das Reservat Dundo und die Halbinsel Kaifront und damit durch den waldreichsten Teil der Insel, wobei der am besten erhaltene Steineichenwald im gesamten Mittelmeerraum ein besonderes Highlight darstellt. Nicht minder sehenswert sind die Überreste mittelalterlicher Kirchen, Trockenmauern, Bauxitminen und anderen archäologische Kostbarkeiten, die auf die große Geschichte dieses Gebiets hinweisen. Mit etwas Glück sind auch Mufflons oder Rehe zu sehen.

Die Tour ist ebenso für Freizeitsportler wie für Familien mit Kindern geeignet. Aufgrund der Streckenlänge empfiehlt sich ein Tagesausflug, der im Mai auch schon mit einem Bad in einer der malerischen Buchten kombinierbar ist.

Frux Trail

https://rabarchaeologicaltraces.com/frux-trail/?lang=en

Dieser Trail verbindet Supetarska Draga und Lopar, verläuft in beide Richtungen und ist gleichermaßen für Wanderer und MTB-Radfahrer gedacht.

Es ist neu geschaffener Teil des sogenannten Premužićs-Weges, der eindrucksvoll die Kunstfertigkeit des lokalen Trockenbaues zeigt. Auf der Tour stößt man immer wieder auf archäologisch bedeutsame Trockenmauern als eindrucksvolle Überreste der intensiven wirtschaftlichen Nutzung dieses äußerst fruchtbaren und wasserreichen Gebietes in früheren Zeiten.

Als natürliche und geologische Attraktionen in der Nähe des Pfades sind Fruška-Teich und die faszinierende Bodenerosion sowie die Gegend von Fruga erwähnenswert.

Epario Trail

https://rabarchaeologicaltraces.com/epario-trail/?lang=en

Der Epario-Pfad erstreckt sich entlang der Küste von Lopar und ist für Freizeitsportler und Familien mit Kindern geeignet.

Neben einer Reihe von archäologischen Stätten, insbesondere aus prähistorischen und antiken Zeiten, weist der Weg auch zahlreiche geologische Besonderheiten auf. Mit dem neuen Trail bietet sich nun eine perfekte Möglichkeit, die landschaftliche Vielfalt des Nordwestens der Insel Rab zu entdecken. Zahlreiche malerische Buchten laden dabei zur Pause, im Spätfrühling auch schon mit ersten Badetemperaturen im Meer.

Zu den 3 neuen Trails bietet der TVB Rab eine spezielle Web-Page www.rabarchaeologicaltraces.com Tourenkarte sowie eine Spezial-App mit Karte, Fotos, Video, Fragespiel und vielen Infos.

Infos: Fremdenverkehrsverband der Stadt Rab TRG MUNICIPIUM ARBA 8 51280 RAB e-mail: info@rab-visit.com tel. +385 (0)51 724-064 fax. +385 (0)51 725-057

Kommentar verfassen