Porsche mit Embraer auf Höhenflug

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Luxus-Himmel gibt es Neuigkeiten: Porsche und Embraer stellen ein exklusives Duo aus Sportwagen und Flugzeug vor: Kunden, die sich für eine besondere Edition des Business-Jets Embraer Phenom 300E entscheiden, können dazu einen passend individualisierten Porsche 911 Turbo S erwerben.

Die streng limitierte Auflage ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der beiden Marken. Sie trägt den Namen „Duet“ und basiert auf den beiden sportlichsten und erfolgreichsten Produkten des jeweiligen Segments. Das Projektteam besteht aus Mitgliedern der Executive Jet Design- und Marketingabteilungen von Embraer in Melbourne/Florida, der Porsche-Designabteilung „Style Porsche“ im schwäbischen Weissach, der Porsche Exclusive Manufaktur in Stuttgart und dem Studio F.A. Porsche im österreichischen Zell am See.

Gemeinsam haben Sportwagen und Jet die Zweifarb-Lackierung in Platinsilbermetallic (glänzend) und mattem Jetgraumetallic (Seidenglanz) mit Zierstreifen in Brillantchrom und Speedblau. Die gesamte Lackierung entsteht in einem aufwendigen manuellen Prozess. Herzstück der jüngsten Generation des Porsche 911 Turbo S ist ein 3,7-Liter-Boxermotor mit 478 kW/650 PS.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Exklusivität ist auch im Innenraum des 911 Turbo S Trumpf: Dort haben die Designer schwarzes und kreidefarbenes Leder kombiniert. Die schwarzen Lederflächen zieren Nähte in Speedblau. Auch das Lenkrad trägt die zweifarbige Lederkombination, passend zum Steuerhorn des Jets.

Die Phenom 300E ist ein Jet für den Einzel-Piloten-Betrieb mit einer Reisegeschwindigkeit von 464 Knoten und einer Reichweite von 3.724 Kilometern (2.010 nautischen Meilen), gerechnet mit fünf Passagieren. Laut Embraer bietet die Phenom 300E die besten Steigflug- und Einsatzleistung in ihrer Klasse und kostet in Betrieb und Wartung weniger als ihre Wettbewerber – sollte es den Kunden darauf überhaupt noch ankommen. (mid)

Kommentar verfassen