Golf R: Mit 320 PS an die Spitze

Diese Diashow benötigt JavaScript.

VW hat virtuell das neue Flaggschiff der Golf-Baureihe enthüllt, den R. Er markiert das obere Ende der Leistungsgesellschaft bei den Kompakten aus Wolfsburg. Sein Vierzylinder-Turbo der Baureihe EA888 ist in Golf-Generation acht 235 kW/320 PS stark dazu liefert bis zu 420 Newtonmeter Drehmoment.

Erstmals im Golf vernetzt ein „Fahrdynamik-Manager“ den Allradantrieb mit der Fahrwerksregelung DCC und der Differenzialsperre XDS. Der neue R soll laut VW „souveräne Dynamik“ liefern, er beschleunigt in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h und ist serienmäßig 250 km/h schnell. Ein optionales „R-Performance“-Paket bietet die Anhebung der Vmax auf bis zu 270 km/h sowie die zusätzlichen Profile „Special“ – auch Nürburgring-Modus genannt – und „Drift“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Allradantrieb 4Motion mit neuem Hinterachsgetriebe und R-Performance Torque Vectoring soll maximale Fahrdynamik ermöglichen. Damit nicht genug der Rasanz: Die serienmäßige Fahrprofilauswahl bietet ein „Race“-Profil, das direkt über die „R“-Taste am Sportlenkrad aktiviert werden kann.

Eine neue 18-Zoll-Bremse soll souveräne Verzögerung aus jedem Geschwindigkeitsbereich sicherstellen. Der neue Niedersachsen-Sportler ist serienmäßig mit einem speziell programmierten „Digital Cockpit Pro“ ausgestattet und startet mit Sportsitzen, Navigationssystem, Ambientebeleuchtung und 18-Zoll-Leichtmetallrädern durch.

VW wird den neuen Golf R ab Ende November in den Handel bringen; der Vorverkauf auf den ersten europäischen Märkten beginnt am 5. November. Dann dürfte auch der Preis feststehen. Übrigens: Der jetzt „alte“ Golf R brachte es auf 300 PS und 400 Newtonmeter und einen Preis von knapp über 46.000 Euro. (mid)

Kommentar verfassen