Jeep belebt eine Ikone neu

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Jeep will im Segment der Luxus-SUV durchstarten. Dafür belebt die Marke den Grand Wagoneer neu. Jeep hat jetzt das Konzept vorgestellt, mit dem man ab 2021 Range Rover, Cadillac Escalade und BMW X7 Konkurrenz machen will.

„Unser neues Concept Car Grand Wagoneer markiert den ersten Schritt der Wiedergeburt vom Wagoneer – einer wahren amerikanischen Premium-Ikone“, sagt Jeep-Boss Christian Meunier. „Mit der Elektrifizierung jedes weiteren Modells und der Wiedereinführung des Wagoneer expandieren wir schnell in neue Segmente und festigen unsere Premium-Stellung.“

Das Concept Car Grand Wagoneer bietet eine große Auswahl an führender Premium-Technologie – inklusive des elektrifizierten Antriebsstrangs, eines 4×4 Offroad-Systems sowie erstmals eines Passagier-Bildschirms in einem SUV als Teil einer Auswahl gehobener Interieur-Features.

Eingeführt im Jahr 1962, war der Wagoneer das erste Fahrzeug mit Vierradantrieb und Automatikgetriebe und somit der Pionier für den modernen SUV. Der Grand Wagoneer markierte 1984 den Start ins Zeitalter luxuriöser SUV. Nahezu unverändert überlebte die Ikone fast 30 Jahre, mit dem Erscheinen des ersten Jeep Grand Cherokee waren die Tage des Wagoneers gezählt. Jetzt belebt Jeep die Ikone neu. (mid)

Kommentar verfassen