So preiswert kauft der Oldtimerfan einen Bugatti

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bugatti und The Little Car Company müssen Corona dafür danken, dass einige Käufer wieder abgesprungen sind und sie nun noch einmal auf die Sonderserie von 500 Bugatti Type 35 aus der Jubiläumsaktion von 2019 hinweisen können. Es stehen noch einige Exemplare zum Verkauf. Ettoro Bugatti hatte einst für seinen Sohn eine 50-Prozent-Version bauen lassen. Der Bugatti Baby war erfolgreich, so dass Bugatti 2019 eine zweite Serie von 500 Stück auflegte, dieses Mal als 75-Prozent-Modell.

Das Bugatti Baby II gibt es in drei Versionen, zwei zum Fahren und eine zu Sammeln. Der „Base“ holt seine Energie aus einer 1,4 kWh-Stunden-Batterie, die Batterie des „Vitesse“ ist doppelt so groß. Den Base gibt es wiederum in zwei Versioen, entweder 20 km/h oder 45 km/h schnell. Der „Vitesse“ bringt es auf 70 km/h. Die Preise für den Base beginnen bei 30.000 Euro. Das Sammlerstück mit dem Namen (Pur Sang) ist ab 58.500 Euro zu haben. Interessenten müssen sich beeilen: http://www.bugattibaby.com. (ampnet/Sm)

Kommentar verfassen