Zafira-e Life: In den Stromer passen neun Passagiere

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die „Lounge auf Rädern“ wird elektrisch: Opel bringt voraussichtlich Anfang 2021 den Zafira-e Life zu den Händlern. Das Topmodell der Zafira-Life-Reihe wird in den Längen „Small“, „Medium“ und „Large“ angeboten und bietet Platz für bis zu neun Passagiere.

Das Antriebs-Paket des Großraum-Pkw ist bekannt: Der E-Motor leistet wie etwa im Corsa-e 100 kW/136 PS und liefert ein Drehmoment von bis zu 260 Newtonmeter. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h limitiert. Die Akku-Größen von 50 und 75 kWh versprechen Reichweiten bis zu 230 und 330 Kilometer. „An einer Schnellladesäule mit 100 kW Gleichstrom lässt sich die 50 kWh-Batterie des Zafira-e Life in 30 Minuten zu 80 Prozent wieder aufladen“, heißt es. Beim 75 kWh-Akku würden dafür 45 Minuten benötigt.

Sensorgesteuerte Schiebetüren, Anhängelast von bis zu einer Tonne, komplette Vernetzung, Bedienmöglichkeiten per Smartphone: Zafira-e-Life-Nutzer müssen auf keine Annehmlichkeiten des Auto-Alltags verzichten. Mit Ledersitzen stehen Konfigurationen mit fünf, sechs, sieben oder acht Plätzen zur Auswahl, die umklappbare Lehne des Beifahrersitzes ermöglicht den Transport von bis zu 3,50 Meter langen Gegenständen. Und: Schon die Ladekapazität der Version „S“ beträgt maximal 3.397 Liter, beim „L“ sind es rund 4.500 Liter.

Head-up-Display, Abstandsradar und Rückfahrkamera gibt es für den Stromer ebenso wie einen bis zu sieben Zoll großen Monitor mit 180-Grad-Blickwinkel aus der Vogelperspektive. Ja nach Ausstattung überträgt eine Rückfahrkamera das Bild auch auf den Innenspiegel. Bestellbar ist der Zafira-e Life laut Opel im Laufe des Sommers 2020. (mid)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen