Peugeot frischt den 308 auf

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Peugeot frischt den 308 auf. Das digitale i-Cockpit hebt die Innenausstattung auf das Niveau der neuesten Modelle der Marke. Es beinhaltet das zehn Zoll (25 Zentimeter) große und hochauflösende Kombiinstrument, das aus dem neuen 2008 bekannt ist. Neu ist auch die besonders klare Oberfläche des Touchscreens mit verbessertem Kontrast. Über den Touchscreen lassen sich auch die Funktionen des Smartphones nutzen. Ab Ausstattungsniveau Active Pack kann der Bildschirm des Geräts mit Hilfe der Funktion Mirror-Screen auf dem Touchscreen gespiegelt werden.

Erweitert wurde zudem das Angebot an Fahrerassistenzsystemen. Mit dem neuen Modelljahrgang strukturiert Peugeot auch die Ausstattungsstufen neu. Die drei Grundniveaus Active, Allure und GT können jeweils um die Option „Pack“ erweitert werden. Der 308 GTi von Peugeot Sport bleibt im Programm. (ampnet/jri)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen