„Alle Neune“ im elektrischen Space-Tourer

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der neue Elektro-Van von Citroen steckt ganz schön was weg. In den e-Space-Tourer passen – je nach Variante – bis zu neun Passagiere oder sehr viel Gepäck. Und die Reichweite bietet auch auf mittleren Strecken Sicherheit: Sie beträgt laut Hersteller bis zu 330 Kilometer nach WLTP.

Besonders rasant ist das nützliche Fahrzeug nicht unbedingt: Die Leistung des e-Space-Tourer beträgt 100 kW/136 PS und das maximale Drehmoment 260 Newtonmeter. In allen drei Fahrmodi (Eco, Normal, Power) ist bei einer Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h das Ende der Fahnenstange erreicht.

Der E-Van mit dem markanten Doppelwinkel übernimmt die Vorteile der Version mit Verbrennungsmotor, wie die Variabilität und das moderne Design. Optisch unterscheidet er sich lediglich durch den Ladeanschluss an der linken vorderen Karosserieseite sowie eine Abdeckung des Kühlergrills.

Drei Längen stehen zur Wahl, darunter die neue Länge XS (4,60 Meter). Dank einer Höhe von 1,90 Metern kann sich der e-Space-Tourer problemlos auch in Tiefgaragen bewegen.

Der Ladevorgang erfolgt im Park-Modus. Im serienmäßigen Lieferumfang ist ein einphasiges Ladekabel mit 7,4 kW enthalten, ein dreiphasiges Ladekabel mit elf kW ist optional bestellbar. Zum Aufladen der Batterie eignen sich öffentliche Schnellladestationen, Wallboxen oder auch jede konventionelle Haushaltssteckdose.

Der Elektro-Van kommt voraussichtlich Ende 2020 in den Handel. (mid)

Kommentar verfassen