Fiat bereitet Markteinführung des E-Ducato vor

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein Jahr nach der Vorstellung des Prototyps bereitet Fiat die Markteinführung des E-Ducato vor. Der Transporter soll zunächst bei Partnerkunden in die Praxiserprobung gehen. Neben einem vollständigen Angebot an Karosserie- und Aufbauversionen bietet der E-Ducato modulare Optionen für die Batteriegröße mit Reichweiten von 220 bis 360 Kilometern (NEFZ-Zyklus). Das Fahrzeug leistet 122 PS (90 kW) und liefert 280 Newtonmeter Drehmoment. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 100 km/h begrenzt.

Im Vorfeld der Entwicklung hat Fiat die Daten von über 28.000 vernetzten Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor über mehr als 50 Millionen Kilometer analysiert, um Erkenntnisse über die Kundennutzung und Umweltaspekte zu berücksichtigen. (ampnet/jri)

Kommentar verfassen