Volkswagen startet mit der Golf-Produktion

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Langsamere Taktzeiten, reduzierte Kapazität: Mit einer Fertigungskapazität von zunächst zehn bis 15 Prozent startete bei VW in Wolfsburg am Montag, 27. April 2020, die Golf-Produktion. In der nächsten Woche sollen schon rund 40 Prozent der üblichen Fahrzeuge gebaut werden.

Rund 8.000 Mitarbeiter kamen zum Start zum Einsatz. „Ab Mittwoch beginnt auch die Produktion der Volkswagen Modelle Tiguan, Touran und des Seat Tarraco“, heißt es bei VW. Die Maßnahmen zum Schutz der Belegschaft wurden erheblich ausgeweitet. So sieht ein 100-Punkte-Plan unter anderem konsequente Abstands- und Hygieneregeln vor.

„Die schrittweise Wiederaufnahme der Produktion ist für die Belegschaft, den Handel, die Zulieferer und die Wirtschaft insgesamt ein wichtiges Zeichen. Im Hinblick auf die Bewältigung der Krise ist dies aber nur ein erster Schritt. Damit die Nachfrage in Deutschland und ganz Europa wieder anziehen und damit auch die Produktion die Stückzahlen sukzessive erhöhen kann, benötigt die Wirtschaft zusätzliche Impulse“, sagte Ralf Brandstätter, Chief Operating Officer der Marke Volkswagen Pkw. (mid)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen