Formel E bekommt attraktiveren neuen Look

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Formel E bekommt in der neuen Saison 2020/21 erstmals das offizielle Gütesiegel Weltmeisterschaft. Dafür putzt sich die Serie heraus: Pünktlich zum WM-„Aufstieg“ gibt es auch ein neues Auto, von dem jetzt erstmals Bilder gezeigt wurden.

Das sogenannte „Gen2 EVO“ Fahrzeug hat eine Reihe von strukturellen Design-Änderungen erhalten – unter anderem einen neuen Frontflügel, eine Rückenflosse, einen markant geschwungenen Heckflügel und eine aktualisierte Meisterschaftslackierung.

Die Modifikationen an der Karosserie erfolgen zur Mitte des laufenden Vierjahreszyklus der ‚Gen2‘-Ära und verleihen der Formel E einen neuen Look. Das Fahrzeug wird weiterhin mit den 18-Zoll-Allwetterreifen Michelin Pilot Sport ausgestattet sein, die speziell für den Einsatz auf nasser und trockener Fahrbahn entwickelt wurden.

„Die Formel E ist erst in ihrer sechsten Saison, doch ihre Technologie hat schon einen weiten Weg zurückgelegt, von dem auch alle Verkehrsteilnehmer profitieren können. Ich freue mich, dass wir beim Übergang zum Weltmeisterschafts-Status eine Weiterentwicklung des Gen2-Fahrzeugs – das Gen2 EVO Modell – mit einem aufregenden neuen Look sehen. Der progressive Ansatz hat schon zur Erweiterung des Starterfeldes und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit beigetragen. Er macht die Serie immer stärker und ebnet den Weg für die Zukunft einer nachhaltigen städtischen Mobilität“, sagte Jean Todt, Präsident des Automobil-Weltverbandes FIA.

Am 3. März 2020 wird das Gen2 EVO Modell zum ersten Mal am Stand der FIA auf dem Automobil Salon in Genf enthüllt. (mid)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen