Captur Plug-in-Hybrid in den Startlöchern

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bis zu 65 Kilometer kann der neue Renault Captur E-Tech Plug-in im Stadtverkehr rein elektrisch zurücklegen – das ist eine ordentliche Ansage. Das erste Renault-Modell mit Plug-in-Hybridantrieb wird von einem 1,6-Liter-Benzinmotor und zwei Elektromotoren angetrieben, die ihre Kraft per Multi-Mode-Getriebe an die Räder liefern. Seine elektrische Energie wird in einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 9,8 kWh gespeichert.

Als Mix-Reichweite im Stadt- und Überlandbetrieb gibt Renault 50 „elektrische“ Kilometer und eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h an. Die Systemleistung liegt bei 116 kW/158 PS, das maximale Drehmoment bei 300 Nm. Die CO2-Emissionen im speziellen Plug-in-WLTP-Prüfzyklus liegen unter 40 Gramm pro Kilometer.

Der Doppelherz-Captur kann ab sofort ab 33.600 Euro bestellt werden, die Kaufprämie liegt laut Renault dank des erhöhten Umweltbonus für Elektroautos ab 2020 bei 4.928 Euro. Die ersten Fahrzeuge werden nach bisheriger Planung ab Mitte 2020 an die Käufer ausgeliefert. (mid(

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen