Al-Ko halbiert sein Hubstützensystem

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Al-Ko bietet sein Hubstützensystem HY für Reisemobile ab Frühjahr auch in einer abgespeckten Variante mit zwei statt vier Stützen für die Hinterachse an. Das spart Gewicht und Geld. Eine spätere Aufrüstung des HY2 auf HY4 ist möglich.

Die beiden Stützen fahren automatisch aus und sorgen für einen sicheren Stand. Die Ausrichtung des Fahrzeugs lässt sich über die Fahrzeugquerachse programmieren. Bei Bedarf kann die Abstützung über eine manuelle Bedienung zusätzlich optimiert werden. Zur individuellen Anpassung ist ein frei programmierbarer Speicherplatz verfügbar. Sind die Stützen ausgerichtet, schützt die integrierte Wegfahrsperre das Fahrzeug vor Diebstahl. Eine Kindersicherung verhindert die unbeabsichtigte Bedienung.
Vorgestellt wird das neue Al-Ko-Hubstützensystem erstmals auf der CMT in Stuttgart (11.–19.1.2020). Es ist dann ab März für Fiat Ducato, Peugeot Boxer und Citroen Jumper verfügbar. Der Preis beträgt 2850 Euro. (ampnet/jri)

Kommentar verfassen