Die besonderen Seiten Schottlands erleben

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Highlands, Loch Ness, viele Burgen und Whisky – die großen Magneten Schottlands sind hinlänglich bekannt. Aber der britische Norden entfacht seinen typischen Charme auf besondere Weise auch abseits dieser Highlights. Als Marktführer mit der größten Programm- und Terminauswahl hat TUI Rundreisen für 2020 daher auch weniger besuchte Regionen mit besonderen Erlebnissen im Angebot.

Besonders authentisch wird beispielsweise der Besuch einer Cattle Farm während der Busreise „TUI Tours: Schottland Highlights“. Grace Noble ermöglicht einen einmaligen Blick in ihr alltägliches Leben auf ihrer Farm mit den Rindern in Aberdeenshire, mit der sie sich einen lang gehegten Traum erfüllt hat. Urlauber bekommen die berühmteste Rinderrasse Schottlands mit ihren markanten Hörnern aus nächster Nähe zu sehen, dürfen sie bürsten und Fotos machen. Die achttägige Busrundreise führt vom Süden bis hoch in den rauen dünn besiedelten Norden und enthält neben einer Bootsfahrt auf dem Loch Lomond auch eine zweistündige Fahrt mit dem Dampfzug Jacobite Railway, dem Hogwarts-Express aus den Harry Potter Filmen. Die Reise ist pro Person ab 1.215 Euro buchbar, inklusive Flug schon ab 1.429 Euro.

Mit der zwölftägigen „TUI Tours: Große Schottlandreise“ tauchen Gäste noch tiefer in die sagenumwobene Welt der Schotten ein. Die Reise führt über Edinburgh und Glasgow hoch in den Norden bis zu den Shetland Inseln. Legendäre Burgen, tiefe Seen und historische Stätten säumen die Route. Auf dem Programm steht zudem eine Land Rover Safari. Ein ganz besonderes Erlebnis, wenn der Geländewagen offroad die Highlands erklimmt. Im Anschluss steht ein Besuch im Red Deer Centre an, wo man das majestätische Rotwild hautnah erlebt. Die zwölftägige Busreise, bei der auch zahlreiche bekannte Sehenswürdigkeiten sowie eine Hütehunde-Vorführung besucht werden, kostet pro Person 2.299 Euro, inklusive Flug ab 2.513 Euro.

Aber die Schotten können nicht nur einzigartige Natur und aufregende Kultur, sondern auch spektakuläre Architektur. Auf der Reise „Schottische Impressionen“ wird das Falkirk Wheel seine Betrachter staunen lassen. Wie eine Art Riesenrad nimmt der einzige rotierende Bootslift der Welt die Schiffe auf und überwindet so 24 Höhenmeter. Höher hinaus geht es dann noch mit Großbritanniens einziger Gondelbahn auf den 650 Meter hohen Aonach Mor, der einen tollen Blick auf den Ben Nevis ermöglicht, den höchsten Berg Großbritanniens. Neben den wichtigsten Highlights Schottlands werden zudem die weltgrößten Pferdeskulpturen, die Kelpies, besichtigt. Die 30 Meter hohen, stählernen Pferdestatuen mit einem Gewicht von jeweils 300 Tonnen wurden in nur 90 Tagen erbaut und sind eine bemerkenswerte Ingenieursleistung. Buchbar ist diese Busreise pro Person ab 1.039 Euro, inklusive Flug ab 1.229 Euro.

Weitere Informationen zu allen Angeboten gibt es in den neuen Katalogen, die in allen TUI-Reisebüros verfügbar sind sowie unter www.tui-rundreisen.de.

Kommentar verfassen