TUI: Sommer 2020 steht im Zeichen der Familien

Diese Diashow benötigt JavaScript.

TUI Deutschland setzt ihren Wachstumskurs der vergangenen Jahre fort. Bei den eigenen Hotels liegt der Fokus vor allem auf der Lifestyle-Marke TUI Blue, die zum Sommer 2020 weltweit auf rund 100 Häuser ausgebaut wird. Grund für die immense Expansion ist neben elf Neueröffnungen die Integration von TUI Sensimar und TUI Family Life. Zudem eröffnet der dritte Robinson Club in Griechenland und ein RIU-Strandresort in Dubai. Damit setzt TUI weiter auf das strategisch wichtige Segment „Holiday Experiences“, zu dem neben den eigenen Hotels auch Kreuzfahrten und Aktivitäten zählen, und das bereits rund 70 Prozent des Konzernergebnisses ausmacht. Einen massiven Ausbau plant TUI auch im wachsenden Segment der Bausteinreisen: Das Angebot an Flügen, Unterkünften, Rundreisen, Ausflügen, Mietwagen und Campern wächst auf TUI.com massiv und soll die Plattform nicht nur bei Pauschalreisen, sondern auch bei Flügen und Hotels führend machen.

Pauschalreise – die sicherste Reiseform

Wie reisefreudig die Deutschen sind, bestätigt der Blick in die Buchungseingänge: Das Sommergeschäft 2019 hat TUI Deutschland über dem Rekordniveau des Vorjahres abgeschlossen. Das laufende Wintergeschäft ist ebenfalls gut gestartet, vor allem die fernen Länder haben Hochkonjunktur. Große Zuwächse verzeichnet TUI beispielsweise in Indonesien, auf den Malediven, den Seychellen, Kenia, Tansania und Costa Rica. Auch Auto- bzw. Bahnreisen nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz liegen im Plus. Auf der Mittelstrecke sind die Kanarischen Inseln, die Kapverden und Marokko besonders gefragt. Junge Urlauber zieht es vermehrt nach Osteuropa, vor allem nach Albanien und Georgien. Trotz des Wachstums im Bausteinsegment bleibt die Pauschalreise als Reiseform gefragt – vor allem aufgrund ihres Mehrwerts als Rundum-Sorglos-Paket: „Die Pauschalreise ist nach wie vor die sicherste Reiseform“, betont Marek Andryszak, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung. „Nirgendwo sonst sind Urlauber so gut abgesichert.“ Die Vorteile der Pauschalreise liegen klar auf der Hand: Reiseveranstalter organisieren An- und Abreise sowie Transfers und Ausflüge. Auch in einer Krise, etwa bei Naturereignissen, können Urlauber auf Unterstützung zählen.

TUI Blue expandiert weltweit

Unter allen TUI-Hotelmarken hat TUI Blue mit 98 Prozent die höchste Weiterempfehlungsquote. Fans der Lifestyle-Hotelmarke haben im Sommer die Wahl zwischen rund 100 Hotels, von denen 80 auf dem deutschen Markt angeboten werden. Möglich wird dieses Wachstum durch die Integration von TUI Sensimar und TUI Family Life. Um den unterschiedlichen Zielgruppen weiterhin ein ideales Urlaubserlebnis zu bieten, wird es unter der Marke TUI Blue drei Produktgruppen geben: „For All“ richtet den Fokus auf authentische Erlebnisse und kulturelle Begegnungen in der jeweiligen Region. „For Two“ spricht erholungssuchende Erwachsene an, während „For Families“ gemeinsame Erlebnisse im Familienkreis verspricht. Insgesamt elf Neueröffnungen warten im Sommer auf deutsche Urlauber, darunter mit dem TUI Blue Nam Hoi An in Vietnam und dem TUI Blue Bahari auf Sansibar auch zwei Häuser in der Ferne.

Alles aus einer Hand: Baustein-Markt

Einen massiven Ausbau plant TUI auch im wachsenden Segment der Bausteinreisen. Da diese häufiger als andere Reiseformen online gebucht werden, wächst das Angebot an Flügen, Unterkünften, Rundreisen, Ausflügen, Mietwagen und Campern auf TUI.com deutlich.  „TUI.com ist bereits heute das meistbesuchte Veranstalterportal im deutschen Markt. Der nächste Schritt, es zu einem relevanten Flug- und Hotelportal auszubauen, ist da nur folgerichtig“, findet Marek Andryszak.

Sommer 2020 steht im Zeichen der Familien

Zu keiner Jahreszeit verreisen mehr Familien als im Sommer, weshalb TUI das Angebot für diese wichtige Zielgruppe weiter ausbaut. Um die klare Ausrichtung auf die Bedürfnisse ihrer jüngsten Gäste und die Zugehörigkeit zur TUI noch deutlicher zu machen, heißen die Best Family Hotels ab Sommer 2020 TUI Kids Club. Das bewährte Konzept bleibt: All-Inclusive-Verpflegung, deutschsprachige Kinderbetreuung an sechs Tagen pro Woche und Angebote für Teenager. Mit fünf Neueröffnungen auf den Kanaren, in der Türkei, Deutschland und Österreich haben Familien die Wahl zwischen insgesamt 40 TUI Kids Clubs, die gezielt ein deutschsprachiges Publikum ansprechen. Für preisbewusste Familien lohnt sich ein Blick auf die vier neuen TUI Suneo Hotels in Ägypten, auf dem spanischen Festland, in Kroatien und Österreich. In den Auto- und Städtereisezielen baut TUI vor allem das Angebot an Hotels mit großen Familienzimmern für mehr als vier Personen und Single-mit-Kind-Unterkünften aus.

Kinderfestpreise ab 99 Euro

Auch preislich geht TUI bei Familien in die Offensive: Bis Ende November sind die beliebten Kinderfestpreise ab 99 Euro buchbar. Dieser extrem günstige Frühbucherpreis gilt auf den Balearen, in Bulgarien, Griechenland oder Tunesien. Auf die Kanaren, Kapverden und nach Madeira geht es für 149 Euro. Insgesamt sind 230 Hotels an der Aktion beteiligt, darunter auch eigene Marken wie TUI Blue oder TUI Magic Life. Es geht jedoch auch noch günstiger: In zahlreichen Autoreisezielen wohnen Kinder sogar kostenfrei im Zimmer der Eltern.

Touren und Aktivitäten: 20 000 neue Angebote

TUI baut ihr Angebot im rasant wachsenden Bereich Touren und Aktivitäten zum Sommer weiter aus: Knapp 20.000 neue Aktivitäten und Exkursionen kommen hinzu, darunter erstmalig 1.500 Angebote in Deutschland. Auch für die junge Zielgruppe bietet TUI neue Erlebnisse und Touren in den Bereichen Sport, Kultur, Nightlife und Events. Authentische Erlebnisse wie ein typisches Familienessen bei einer türkischen Familie in Istanbul sprechen die Millennials ebenso an wie Action-Ausflüge zum Canyoning oder im Flugsimulator. Zuwachs erhält auch die zum Winter gestartete Rundreisemarke TUI Tours: 38 Rundreisen kommen 2020 neu hinzu. Neu im Programm sind beispielweise Touren nach Barcelona und Katalonien sowie die Azoren-Inseln Sao Miguel und Pico. Alle TUI Tours Rundreisen werden von einer deutschsprachigen Reiseleitung begleitet und garantiert ab zwei Personen durchgeführt.

Wer früh bucht, reist günstiger

Wer früh bucht, reist im Sommer günstiger: Mit bis zu 45 Prozent Ermäßigung können TUI-Urlauber in 7.000 Hotels rechnen. Bei Rundreisen kann bis zu 250 Euro pro Person gespart werden. Bis Ende November bietet TUI zudem die beliebten Kinderfestpreise ab 99 Euro an. Insgesamt zeigt sich im Sommer 2020 ein gemischtes Preisbild: Während die Reisepreise auf Mallorca sinken, bewegen sich die weiteren spanischen Ziele sowie Griechenland und Italien auf dem Niveau des Vorjahres. In sehr nachfragestarken Zielen wie Ägypten und der Türkei gibt es leichte Preiserhöhungen bei einem nach wie vor sehr attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Ebenfalls etwas tiefer in die Tasche greifen müssen Urlauber in den USA und Thailand.

Kommentar verfassen