Challenger: Indian hängt den Hammer hoch

Die Indian Challenger, die ihre Premiere auf der EICMA (5.–10.11.2019) in Mailand hat, verfügt über eine rahmenfeste Verkleidung mit einstellbarer Scheibe, verstellbare Lüftungsöffnungen, Tempomat, Voll-LED-Beleuchtung, schlüssellose Zündung und wetterfeste Satteltaschen mit über 68 Litern Stauvolumen. Kurven-ABS und Traktionskontrolle sind ebenso an Bord wie eine „Drag Torque Control“. Der sieben Zoll große Bildschirm des Touchscreen-Infotainmentsystems liefert Wetter- und Verkehrsmeldungen sowie diverse Fahrzeuginformationen. Bluetooth- und USB-Mobilfunkverbindungen sind integriert.

Nicht nur bei der Leistung, sondern auch in puncto Preis setzt Indian die Messlatte hoch: 30 890 Euro werden für den Bagger fällig. Lieferbar sein soll die Challenger ab Januar. (ampnet/jri)

Kommentar verfassen