Mazdas erstes E-Auto kann reserviert werden

Diese Diashow benötigt JavaScript.

MX-30 heißt Mazdas erstes Elektroauto. Es handelt sich um einen knapp 4,40 Meter langen Crossover mit auffällig kurzen Fondtüren, die nach Art des RX-8 nach hinten aufschwingen. Der MX-30 soll eine Reichweite von rund 200 Kilometern haben. Das Fahrzeug kann parallel zur Weltpremiere auf der Tokyo Motor Show (–4.11.2019) bereits jetzt gegen eine Gebühr von 1000 Euro (www.mazda.de) reserviert werden, die bei Abschluss eines Kaufvertrags erstattet wird.

Für Deutschland peilt Mazda einen Preis von 33 990 Euro für die „First Edition“ an, die im zweiten Halbjahr 2020 auf den Markt kommen soll. Die Lithiumionen-Batterie hat eine Kapazität von 35,5 kWh. Weitere Angaben zur Leistung des Fahrzeugs machte Mazda noch nicht. (ampnet/jri)

Kommentar verfassen