Halloween: Grusel-Nächte auf Burg Satzvey

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zwei Nächte lang treiben Geister und Dämonen hemmungslos ihr Unwesen und machen die Wasserburg in Satzvey zu einem wahren Ort des Schreckens: Am Samstag, dem 26. Oktober, und in der Halloween-Nacht am 31. Oktober. Schon der Eintritt zur Burganlage sorgt für Gänsehaut. Eingehüllt in Schummerlicht und umgeben von unheimlichen Geräuschen begrüßt der düstere Fährmann stumm die Gäste vom Burgweiher aus und jagt den Besuchern einen Schauer über den Rücken.

Aus jeder Ecke des Geländes kriechen geisterhafte Wesen und versetzen jeden, der sich nähert, in Angst und Schrecken. Besonderes Grusel-Highlight ist das große Labyrinth des Schreckens im dunklen Burgpark, definitiv nichts für schwache Nerven! Wer hier eintritt, kann nur hoffen, jemals wieder herauszufinden …

Für die passende Musik im Gutshof sorgt die Mittelalterband Heidenlärm, begleitet von einer mitreißenden Feuershow des Duo Lunatix. Ab 21 Uhr wird im Geistersaal bis zum Morgengrauen weitergetanzt.

Halloween-Kinderland: Die kleinen Gäste ab vier Jahren feiern im „Halloween-Kinderland“ auf kindgerechte Weise: Von 18 bis 22 Uhr können sie in einem eigenen Saal unter Aufsicht spielen, malen und basteln.

Verkleidung ist willkommen und ausdrücklich erwünscht!

Programm: 18–22 Uhr Im Gutshof: Mittelalterband Heidenlärm mit Feuershow von Duo Lunatix; Auf dem ganzen Gelände: „Erschrecker“, gruselige Gestalten, geisterhafte Händler und mehr. 18:30–21:30 Uhr Labyrinth des Schreckens im Park (empfohlen erst ab 12 Jahren). Ab 21 Uhr Aftershowparty mit DJ im Bourbonensaal mit Open End.

Weitere Informationen unter www.burgsatzvey.de

Kommentar verfassen