Neue Flüge, neue Hotels: Dubai auf dem Weg zum Trendziel 2020

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Nachfrage für Dubai steuert für die Wintersaison auf Rekordniveau. FTI sorgt vor und nimmt ab Weihnachten seine täglichen Verbindungen ab Deutschland in die Glitzermetropole wieder auf. Zudem stellt der Veranstalter neue Hotels und Ausflüge bereit.

Im Oktober 2020 startet die Weltausstellung in Dubai, zahlreiche Neuheiten warten schon jetzt in der Stadt der Superlative auf Erstbesucher und Stammgäste. „Die Nachfrage für Urlaub in Dubai war letzten Winter bereits sehr hoch – die Region gehörte zu den fünf buchungsstärksten Feriendestinationen“, hält Ralph Schiller, FTI Group Managing Director, rückblickend fest. „Dieses Jahr deuten die Vorausbuchungen auf ein noch höheres Ergebnis hin, das Emirat ist auf dem besten Weg zum Trendsetter für den Winter 2019/20 zu werden.“ Aufbauend darauf investiert der Orient-Marktführer in die Erreichbarkeit des Urlaubsziels. Ab den Weihnachtsferien 2019 setzt der Veranstalter wieder auf sein bewährtes Flugprogramm nach Dubai World Central (DWC). Den auf ein komplettes Jahr festgelegten, neuen Flugplan mit Start zum 20. Dezember 2019 führt FTI mit Holiday Europe durch. Parallel dazu stockt FTI sein Repertoire im Winterkatalog um 14 Häuser auf insgesamt 237 Hotels auf und erweitert auch sein Ausflugsangebot erneut.

Tägliche Flugverbindungen ab Weihnachten
„Wir freuen uns sehr, mit Holiday Europe zusammenarbeiten zu können“, betont Schiller. „Die junge Airline bringt Bewegung in den zuletzt sehr ausgedünnten Flugmarkt und schafft Veranstaltern damit bessere Möglichkeiten für neue, nachfragegerechte Verbindungen.“ Besonders erfreut zeigt sich der Geschäftsführer der FTI GROUP über die regionale Abdeckung nach Dubai World Central, die jetzt mit Holiday Europe umgesetzt wird: „Wir können jetzt auch wieder Nonstop-Flüge ab Berlin anbieten. Gemeinsam mit den Abflughäfen Leipzig, Nürnberg und Basel decken wir – als Ergänzung zum Streckennetz von Emirates ab München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg – so alle Regionen der Bundesrepublik optimal ab.“ Dank der zwei Mal wöchentlichen Verbindungen lässt sich der Urlaub auch sehr flexibel gestalten: ein verlängertes Wochenende zum Sonnetanken mit drei Übernachtungen, ein klassischer Aufenthalt von sieben oder 14 Tagen oder die bei vielen Reisenden mittlerweile sehr beliebten Variante von neun oder zehn Nächte – alles ist möglich.  Insgesamt stehen in der Maschine – ein moderner Airbus A321neo – 215 Plätze zur Verfügung. Die Verbindungen werden ausschließlich im Rahmen von FTI-Pauschalarrangements angeboten und sind ab sofort buchbar.

Mehr Auswahl, mehr Möglichkeiten
Zu den neuen Hotels im Portfolio zur Wintersaison 2019/20 gehört zum Beispiel das stylische JA Lake View Resort mit All-Inclusive-Verpflegung. Ein Golfplatz direkt vor der Haustür, eine private Marina und rund 80 Angebote für Sport und Aktivitäten sorgen hier für viel Abwechslung. Das Ausflugsangebot wird mit außergewöhnlichen Erlebnissen erweitert. So können Gäste etwa bei „The Green Planet Dubai“ in einem vertikalen Indoor-Regenwald mehr über rund 3.000 exotische Tier- und Pflanzenarten kennenlernen.

Kommentar verfassen