Renault begrüsst Verlängerung der Förderung von Elektroautos

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Renault Deutschland begrüßt die heute von der Bundesregierung eingeleitete Verlängerung der steuerlichen Förderung von Elektroautos. Renault bietet mit dem Renault ZOE das aktuell meistgekaufte Elektroauto auf dem deutschen Markt.

„Das beschlossene Maßnahmenpaket wird die Elektromobilität in Deutschland weiter voranbringen”, sagt Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. „Der Markt für Elektroautos wächst stark, mit den Fördermaßnahmen wird diese Entwicklung in den nächsten Jahren weitergehen. Als Pionier und als einer der führenden Elektroauto-Anbieter wird Renault seine positive Entwicklung in diesem Markt fortsetzen”, so Hochgeschurtz. Der Renault ZOE war im ersten Halbjahr 2019 weiterhin Deutschlands meistgekauftes Elektroauto. Mit einem Zuwachs von 106,3 Prozent und 5.551 Zulassungen in den ersten sechs Monaten behauptet der elektrische Kleinwagen die Pole Position unter den rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen.

Insgesamt hat Renault im ersten Halbjahr in Deutschland so viele E-Autos verkauft wie noch nie. Die Verkäufe der Renault Modelle Twizy, ZOE, Kangoo Z.E. und Master Z.E. stiegen um 96 Prozent auf 6.295 rein elektrisch betriebene Fahrzeuge. (Januar bis Juni 2018: 3.214 Einheiten). Der Renault Marktanteil im E-Auto-Segment liegt per Ende Juni bei 18,4 Prozent.

Im Herbst geht der neue ZOE mit verlängerter Reichweite, neuem Design und neuer Technik an den Start. Bis 2022 will Renault seine E-Auto-Palette auf weltweit acht rein elektrische und zwölf elektrifizierte Modelle erweitern. (autour24)

Kommentar verfassen