Fendt-Caravans fahren modern und sportiv ins Modelljahr 2020

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von Klaus H. Frank

Der Caravan-Hersteller Fendt hat seine Neuheiten für das Modelljahr 2020 vorgestellt. Auf den ersten Blick auffallend ist das neue Außendesign, das am besten mit modern-sportiv zu umschreiben ist und einen Fendt Caravan schon von weitem als ein Produkt der Mertinger Wohnwagen-Spezialisten erkennbar macht. Fendt, als qualitativ hochwertiger Caravan-Produzent bekannt (die zahlreichen Auszeichnungen und Preise sprechen Bände), hat sich für die Baureihen Saphir, Bianco Acitiv, Tendenca, Opal und Diamant einige neue Grundrisse (insgesamt sind es 44) einfallen lassen, mit denen sich die individuellen Wohnwelten mit zwölf unterschiedlichen Stoffvarianten und fünf verschiedenen Holzdekoren noch attraktiver gestalten lassen.

Bei den Neuerungen im Innenraum sind unter anderem hervorzuheben: ergonomisch komfortable Rückenpolster, Kleiderschränke mit besserer Belüftung, zum Teil neue Designgriffe, stabilere Dachstaukastenscharniere, ein verbesserter Wasserpumpen-Anschluss und neue, hochwertige PVC-Bodenbeläge.

Die einzelnen Baureihen in einer Kurzbeschreibung:

Saphir – mit 12 Grundrissen bietet er auch individuelle Lösungen für alle Phasen des Familienlebens.

Bianco – 15 Grundrisse in verschiedenen Ausstattungslinien für jede Camperaktivität – Bianco Selection und Bianco Activ/Emotion.

Tendenza – das Sinnbild des modernen Design-Caravans überzeugt mit sechs Grundrissen und einem Loungekonzept.

Opal – die komplett neu gestaltete Oberklasse, jetzt mit attraktiven Ausstattungsdetails in sieben Grundrissen.

Diamant – die Caravan-Ikone setzt mit seinen vier Grundrissen erneut die Standards in der luxuriösen Oberklasse.

Der Klassiker der Fendt-Caravans ist der Saphir. Bei den 12 Grundrissen – davon drei „Kinderzimmer-Grundrisse“ sowie zwei Grundrisse mit Warmwasser-Heizung und Warmwasser-Fußbodenheizung – sollte für jeden das Richtige dabei sein. Der Saphir ist ein Allroundtalent und macht jedem Camper den Einstieg in die Fendt-Caravan-Klasse leicht. Ein weiterer, neuer „kleiner Kinderzimmergrundriss“ (495 SKM) rundet jetzt das Angebot bei dieser beliebten Baureihe ab.  Im Saphir findet man Versionen mit Mittelsitzgruppen, sowie Rundsitzgruppe in Bug und Heck. In dieser Baureihe sind auch für Familien attraktive Etagenbettvarianten erhältlich. Der Bianco (Acitiv und Selection) ist mit zwei neuen Grundrissen die modellreichste Baureihe. Das neue Bianco Selection-Programm umfasst sieben Grundrisse, davon zwei „Kinderzimmer-Grundrisse“. Das neue Bianco Activ-Programm hingegen hat sieben Grundrisse, davon ein „Kinderzimmer-Grundriss“.

Ein besonderes Augenmerk in der hoch interessanten Bianco-Modellpalette verdient der Emotion 445 FH – ein vielbeachteter Reisecaravan mit außergewöhnlicher Architektur und einer interessanten Entstehungsgeschichte. Denn der Bianco Emotion 445 FH ist von Fendt in enger Zusammenarbeit mit Architekturstudenten der technischen Universität Rosenheim entwickelt worden und besitzt einige Details, die bisher noch in keinem anderen Caravan zu finden waren.  Highlight ist sicherlich die Bug-Garage, die über eine Außentür erreichbar ist. Dort hat man die Möglichkeit das Querbett senkrecht hochzuklappen, sodass sogar Fahrräder untergebracht werden können. Der Tisch besitzt vielfältige Einstellmöglichkeiten und große Schubladen. Äußerst bequem ist eine Lounge-Sitzgruppe mit einem Kissen in Form einer hohen Rückensitzschale. Praktisch ist eine Außendusche. Einen freien Blick nach draußen (auch wenn man steht) gewähren zwei extragroße Seitenfenster. Für ein angenehmes Klima sorgt eine Gasheizung Combi 4 mit CP Plus und iNet ready mit Umluftverteilung sowie integriertem Wasserboiler (10 Liter von Truma). Mit einer iNet Box kann die Heizung über Smartphone App (Truma) gesteuert werden. Der Preis für den 445 FH: 21 990 Euro.

Eine sehr beliebte Baureihe ist der Tendenza, der als einziger Fendt-Caravan über zwei Grundrisse mit einem Queensbett (650 SFD und 650 SFDW) verfügt.  Ein außergewöhnliches Ausstattungsdetail gibt es beim Tendenza 650 SFDW; er ist mit einer Warmwasser-Heizung  und Warmwasser-Fußbodenheizung (Alde) ausgestattet. Die Baureihe bietet auch Küchen mit Backofen (515 SF, 650 SFD und 650 SFDW) und ist mit dem Möbeldekor Chesterfield-Oak und den beiden neuen, modernen Stoffvarianten „Campania“ sowie dem neuen Lounge-Konzept Studio-Line „Veneto“ erhältlich.  Der neue Slim-Tower-Kühlschrank von Dometic mit 133 Litern ist beidseitig zu öffnen und besitzt ein herausnehmbares Gefrierfach.

Fendt schickt seine Oberklasse-Baureihe Opal mit vollkommen neuen Interieur und zwei weiteren Grundrissen in die neue Campingsaison. Neu sind die Grundrisse 465 SFH und 515 SKF. Letzterer bietet als erster Opal einen „Kinderzimmer“-Grundriss. Weiterhin gehören zwei L-Küchen-Varianten (560 SRF und 650 SRG) zu den Besonderheiten. Es gibt außerdem neu gestaltete Rundsitzgruppen mit 90-Grad-Ecke, 12-Volt-Lesespots und eine neue indirekte Beleuchtung oberhalb der Dachstaukästen. Als neues Möbeldekor zieht „Kastanie-Cilento“ in den Fendt Opal ein, schick sind die neuen Stoffvarianten „Murcia“ und „Ponza“.

Der allzeit beliebte Diamant ist weiterhin die Messlatte in der luxuriösen Oberklasse. An seiner exklusiven Ausstattung orientiert sich seit mehr als vier Jahrzehnten jedes andere Modell, das in dieser Klasse eine Rolle spielen möchte. Der Diamant besticht durch seine klassische Eleganz, die auch in vielen Jahren noch zu überzeugen weiß. Jetzt ist der Diamant auch in einer äußerst attraktiven Variante mit französischem Bett zu haben, damit auch Fans dieser Bettvariation in den Genuss dieser zeitlosen Caravan-Ikone kommen können. Eine Besonderheit dieser Baureihe ist die Panoramadachhaube Skylight mit Beleuchtung (LED) über der Rundsitzgruppe, Federkernsitzpolster sowie die  von hinten beleuchteten Eckregale. Die Stoffvarianten „Sierra“ oder der Stoff „Tropea“ sowie die Lederpolster-Sonderausstattung „Sevilla“ passen  bestens zum hochwertigen Interieur des Diamant im „Tasmanian-Oak-Dekor“. (autour24)

Kommentar verfassen