Maserati bei der The Met Gala in New York

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bei der The Met Gala faszinierten wieder mal Prominente aus aller Welt mit ihren exklusiven Outfits und ihrem besonderen Stil bei der Anfahrt zum roten Teppich: Eine Flotte von Maserati Automobilen hatte den Shuttle-Service übernommen und brachte die Gäste mit zur Benefizveranstaltung. Diese genossen sichtlich die Möglichkeit, sich in den Fahrzeugen in Ruhe auf ihren Auftritt vorbereiten zu können. Neben der Luxuslimousine Quattroportekam auch das Maserati SUV Levante zum Einsatz.

Der Costume Institute Benefit, auch bekannt als The Met Gala, ist eine Spendenaktion des Metropolitan Museum of Art in New York. Gastgeber des Abends waren Lady Gaga, Gucci Kreativdirektor Alessandro Michele, Harry Styles, Serena Williams und Anna Wintour. Zur der Veranstaltung kamen gleichermaßen bekannte Stars und Branchengrößen wie auch junge Kreative. Die Gala ist zugleich Auftakt zur jährlichen Modeausstellung des Costume Institute. Sie steht in diesem Jahr unter dem Titel „Camp: Notes on Fashion“ und dauert an bis zum 8. September 2019.

Die ausgewählten Maserati passten perfekt zur Show und machten diese noch ein Stückchen exklusiver: So verkörpert gerade der Quattroporte die vollendete Verbindung aus feiner italienischer Handwerkskunst und Hochleistungsbenzinmotoren, die von Ferrari in Maranello gebaut werden. Sein Urahn gleichen Namens gründete vor über 50 Jahren das Segment

der luxuriösen Sportlimousinen, als Maserati erstmals einen leistungsstarken Rennmotor in eine klassisch-komfortable Limousine einbaute. Der Levante strahlt dagegen als erstes SUV von Maserati die besondere Modernität der Marke aus: Serienmäßig mit Allradantrieb, Luftfederung und Offroad-Können ausgestattet, bietet er zugleich alles, wofür der Name Maserati seit über 100 Jahren steht. (autour24)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein