Subaru BRZ mit dem Sieger-Gen von Tim Schrick

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Subaru BRZ startet als Sondermodell in den Mai und ist ab sofort in der Tim Schrick Edition erhältlich. Die limitierte Auflage zu Preisen ab 36.395 Euro kombiniert eine zusätzliche Portion Sportlichkeit mit erhöhtem Komfort.

Der Subaru BRZ ist ein Modellathlet in Reinkultur: Der markentypische Boxermotor trifft ausnahmsweise auf Hinterradantrieb – und greift so das Konzept klassischer Sportwagen auf. Die Tim Schrick Edition zollt dem deutschen Rennfahrer Tribut, der mit Subaru überaus erfolgreich auf der Langstrecke unterwegs ist. Beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife konnte Schrick gemeinsam mit weiteren Fahrern schon Klassensiege einfahren.

Das in „Cool Grey Khaki“ lackierte Sondermodell basiert auf der Topausstattung Sport+, die unter anderem bereits mit Sportsitzen, Aluminium-Pedalen, einem mittig positionierten Drehzahlmesser, der Fahrdynamikregelung VDC mit Track-Modus und Antriebsschlupfregelung, Heckspoiler sowie einem Torsen-Sperrdifferenzial an der Hinterachse aufwartet. Im Editionsmodell sind zusätzlich Sachs-Stoßdämpfer und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen in „Dark Metallic“ an Bord. Den hochwertigen Eindruck im Innenraum unterstreichen hellbraune Ziernähte, die sich unter anderem am Leder-Lenkrad und Schalthebel, an der Türverkleidung sowie der Instrumententafel finden. Neben exklusiven Stickern an der Seite und einem Leder-Schlüsselanhänger künden eine Plakette mit individueller Nummerierung sowie ein Echtheitszertifikat vom exklusiven Charakter des Sondermodells.

Weitere Ausstattungsmerkmale des 2+2-Sitzers sind unter anderem ein Navigations- und Audiosystem mit Sieben-Zoll-Display, Digitalradio DAB+, zwei USB-Anschlüssen, Apple CarPlay und Android Auto, ein schlüsselloses Zugangssystem, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und eine Sitzheizung vorne. LED-Scheinwerfer und -Tagfahrlicht sorgen für Sicht und Sichtbarkeit.

Den Vortrieb übernimmt der bewährte 2,0-Liter-Benziner: Der Vierzylinder-Boxermotor entwickelt 147 kW/200 PS und ein maximales Drehmoment von 205 Nm, das zwischen 6.400 und 6.600 U/min anliegt. Für die Kraftübertragung steht neben einem Sechsgang-Schaltgetriebe für 1.500 Euro Aufpreis eine sportlich abgestimmte Sechsstufen-Automatik zur Verfügung. Der Gangwechsel kann dabei aber auch über Schaltwippen am Lenkrad erfolgen. (autour24)

Kommentar verfassen