Diesem Fahrrad-Reifen geht nie die Luft aus

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Macher versprechen eine Menge. Eine Menge Kilometer ohne Zwischenfälle. Genauer gesagt bis zu 10.000 Kilometer ohne Pumpen, ohne Pannen, ohne Wartung. Bei üblicher Nutzung des Airless-Reifen von Schwalbe, so die Vorgabe.

Das „Geheimnis“ des Reifens: Der weiße Schlauch aus speziellem Schaumstoff macht ihn so elastisch, dass er sich fahren lasse soll wie ein ganz normaler, mit 3,5 Bar aufgepumpter Fahrradreifen. Tausende Luftkügelchen bilden ein hochelastisches Polster. Das recyclebare Material soll für gute Rolleigenschaften, Komfort und lange Haltbarkeit sorgen.

„Vielleicht wird es für einige Radfahrer erst einmal ungewöhnlich sein, ihre Reifen im Fahrradgeschäft montieren zu lassen, aber Autoreifen lässt man auch im Fachbetrieb montieren. Dafür einen Rundum-sorglos-Reifen zu bekommen, ist für viele Kunden sicherlich interessant“, sagt René Marks, Product Manager für Touring-Reifen beim Fahrradreifen-Spezialisten Schwalbe.

Der Experte betont: Das wartungsfreie System ist vor allem für E-Bike-Fahrer, Pendler und für Radler, die wirklich niemals nachpumpen wollen, interessant. Der klassische Luftschlauch bleibt für Fahrer und Radsportler, die auf eine gute Performance Wert legen, auf ein fein austariertes Spiel zwischen Reifen, Schlauch und Untergrund, die erste Wahl. (mid)

Kommentar verfassen