Frühsommer in Westaustralien – Schwimmen mit Walhaien


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das westaustralische Outback lockt mit grenzenloser Weite und einzigartigen Kontrasten aus Wüste und Wasser. In einem der letzten Meeresparadiese der Welt können Urlauber dort mit Walhaien schwimmen. 

Mit durchschnittlich sieben Metern Länge und einem Gewicht von bis zu zwölf Tonnen ist der Walhai der größte Fisch der Gegenwart. Jedes Jahr von März bis Juli besuchen die Meeresbewohner die Gewässer rund um das größte Saumriff der Erde, das Ningaloo Reef – UNESCO Weltnaturerbe an der Westküste Australiens. Urlauber haben die Möglichkeit bei ökologisch nachhaltig durchgeführten Touren neben den sanften Riesen zu schwimmen und schnorcheln, denn für den Menschen sind sie gänzlich ungefährlich. Dies ist einer der zahlreichen Gründe, weshalb Westaustralien bei Reiseveranstalter FTI zum Highlight of the Year 2019 ernannt wurde.

„Westaustralien hat als größter Bundesstaat unglaublich viel zu bieten: von den Big Five der Ozeane bis hin zur 50.000 Jahre alten Kultur der Aborigines“, verrät Gunnel Burri, die die Destination betreut. Auch die lebensfrohe Metropole  Perth sorgt mit einer pulsierenden Bar-, Restaurant- und Kulturszene für ein buntes Programm und belegt überdies regelmäßig einen Platz in den Top Ten der lebenswertesten Städten der Welt. Für Urlauber auf der Suche nach Abenteuer eignet sich der Karijini Nationalpark: mit seinen tiefen, roten Schluchten sowie mit seinen Felsenpools aus kristallklarem Wasser gilt er als Eldorado für Entdecker. Burri hat zudem noch einen Geheimtipp für alle Wildlife-Fans: „Auf Rottnest Island in der Nähe von Perth haben Urlauber die Möglichkeit die niedlichen Quokkas, Kurzschwanzkängurus, kennenzulernen.  Da sie immer zu lächeln scheinen, wurden sie zu den glücklichsten Tieren der Welt erklärt. Auch ein besonderes Highlight ist der Strand Monkey Mia – er ist berühmt für seine freilebenden Delfine. Diese kommen mehrfach an das Ufer, um sich aus der Hand füttern zu lassen.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein unvergesslicher Roadtrip entlang der Westküste
FTI bietet für das Kennenlernen der faszinierenden Kontraste von Ozean und Outback die zwölftägige Mietwagenrundreise „West Coast Cruiser“ an. Während der Fahrt entlang der Küste können Strandliebhaber und Outbackfans einen Eindruck der unendlichen Weite Australien gewinnen und so die Highlights der Westküste kennenlernen. „Etwa 200 Kilometer nördlich von Perth befindet sich der Nambung Nationalpark. Dort erheben sich aus dem gelben Wüstensand bis zu vier Meter hohe Kalksteinsäulen – die uralten Wüstenskulpturen Pinnacles. Bei Sonnenaufgang wirkt die außergewöhnliche anmutige Landschaft besonders stimmungsvoll und sorgen so für einen unvergesslichen Auftakt des Roadtrips“, verrät Burri.

Preisbeispiel: West Coast Cruiser: 11 Übernachtungen inkl. Mietwagen sind z.B. ab 1. April 2019 ab 1.197 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.
Buchungen und Informationen unter www.fti.de, der FTI-Buchungshotline 089 / 710 451 498 sowie im Reisebüro.

Kommentar verfassen