Hyundai erhält Designpreis für Konzeptstudie

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Studie Hyundai Le Fil Rouge (franz.: „Der rote Faden“) wurde beim iF Design Award ausgezeichnet. Die GT-Studie, die erstmals auf dem Genfer Automobilsalon 2018 vorgestellt wurde, bildet das Vorbild für alle künftigen Modelle der Marke. Die Konzeptstudie verfügt über einen langen Radstand, große Räder und kurze Überhänge. Dach und Säulen fügen sich nahtlos in die Fahrzeugsilhouette ein. Mit der Auszeichnung zählt Hyundai im fünften Jahr in Folge zu den Gewinnern des iF Design Awards.

Vergeben wurde der Preis von der iF International Forum Design GmbH in Hannover, der ältesten unabhängigen Designinstitution der Welt. Für den iF Design Award 2019 reichten Unternehmen aus 50 Ländern insgesamt 6400 Produkte und Beiträge ein. Eine 67-köpfige internationale Jury verlieh dem Hyundai Le Fil Rouge den Preis in der Kategorie „Automobiles/Vehicles“. (ampnet/deg)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here