Hotel Adlon chauffiert VIPs im Rolls-Royce

Diese Diashow benötigt JavaScript.

VIP-Gäste des Berliner Grand Hotels „Adlon“ erhalten jetzt einen Limousinen-Service der feinen englischen Art. Neben zwei neuen 7er-BMW kommt auch ein Rolls-Royce Ghost zum Einsatz. Nun übergab Rolls-Royce Motor Cars einen Ghost an das Haus mit sehr bewegter, gar verfilmter Geschichte.

„Beide Namen stehen für das erfolgreiche Streben, die Erwartungen der Kunden zu übertreffen“, sagt Marcus Reil, General Manager Sales Germany Rolls-Royce Motor Cars. „Mit dem Rolls-Royce Ghost kommt für das Hotel Adlon nun eine neue Möglichkeit hinzu, seine anspruchsvollen Gäste im Ultra-Luxussegment zu verwöhnen.“

Der ausgelieferte Ghost ist, wie heutzutage fast alle Fahrzeuge der Marke, über das Bespoke-Programm maßgeschneidert. Die Flanke des in dezentem Bohemian Rot lackierten Exemplars ziert beispielsweise eine von Hand aufgetragene Coachline. Zum Innenraum gehört unter anderem der exklusive Starlight Headliner – ein mit LED-Licht durchzogener Fahrzeughimmel. Er soll bei den Passagieren den Eindruck eines Sternenhimmels hervorrufen.

Kommentar verfassen