Dem Mercedes-AMG GT „unter den Rock gekuckt“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von der Mercedes-AMG GT-Montage bis zum Presswerk: Das Mercedes-Benz-Kundencenter bietet auch in diesem Jahr wieder Führungen zu verschiedenen Themen im Mercedes-Benz-Stammwerk Sindelfingen an. Von Januar bis Juni 2019 können Besucher an acht Terminen Einblicke in unterschiedlichste Bereiche erlangen.

Den Auftakt bildet am 24. Januar die Fertigung des Mercedes-AMG GT. Erstmalig haben Besucher die Möglichkeit, eine Blick in die Montagehalle für den zweisitzigen Supersportwagen zu werfen, der normalerweise nur AMG-Kunden vorbehalten ist. Bei der Themenführung kann Schritt für Schritt erlebt werden, wie die sportlichen Coupés und Roadster von lackierten Karosserien zu vollwertigen Sportwagen montiert werden.

Am 12. Februar öffnen sich die Pforten des Presswerkes in Sindelfingen. Bei dieser Führung lernen Interessierte die Technologien kennen, die für die Herstellung der Karosserien verschiedener Mercedes-Benz-Modelle entwickelt wurden. Am 14. März wird eine Baustellenrundfahrt angeboten, die im Anschluss an einen Vortrag zur Fabrikplanung und dem aktuellen Stand der Veränderungen im Werk stattfindet. Ebenfalls erstmalig dabei ist die Themenführung am 18. Juni rund um das Thema Werkfeuerwehr mit über 80 hauptberuflichen Feuerwehrleuten.

Weitere Termine sind Oberfläche/Lackierung (26. März), Logistik (16. April), Heizkraftwerk (7. Mai) und Umweltschutz (11. Juni).

Die Führungen finden jeweils von 14 bis ca.16 Uhr statt. Die Anmeldung (maximal fünf Teilnehmer pro Anmeldung) ist per E-Mail unter folgender Adresse möglich: themenfuehrungen@daimler.com (Stichwort „Themenführung“ plus Angabe des gewünschten Termins). Das Mindestalter für eine Teilnahme ist 16 Jahre. Die Kosten pro Person betragen zehn Euro und werden direkt vor Ort bezahlt. Die Führungen beginnen und enden im Mercedes-Benz-Kundencenter Sindelfingen. (ampnet/jri)

Kommentar verfassen