Mercedes CLA Coupé – Maßstab für die ganze Klasse

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der CLA ist das kleinste Coupé mit Stern. Doch in seinem noch kurzen automobilen Leben, das 2013 begann, ist dieser Mercedes längst erwachsen geworden. Vor allem junge Menschen fahren auf den CLA ab, egal ob als Shooting Brake oder als Coupé. Jetzt feiert die Neuauflage auf der CES in Las Vegas ihre Weltpremiere. „Mit dem ersten CLA haben wir damals ein völlig neues Segment erschlossen. Und der Erfolg gibt uns recht: Alleine vom CLA und CLA Shooting Brake wurden rund 750.000 Einheiten verkauft“, sagt Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. Die Neuauflage des CLA habe man intelligent weiterentwickelt. Sie sei emotionaler und sportlicher als der Vorgänger, betont Britta Seeger: „Gepaart mit neuen Bediensystemen setzt das CLA Coupé neue Maßstäbe für die ganze Klasse.“

Da die Zielgruppe des CLA in den vergangenen Jahren immer jünger geworden ist und immer mehr auf voll vernetzte Fahrzeuge setzt, hat sich Mercedes für die mit Spannung erwartete Weltpremiere keine „gewöhnliche“ Auto-Show ausgesucht. Nein: Der Vorhang für das neue CLA Coupé hob sich jetzt im Spielerparadies Las Vegas, und zwar auf der Elektronikmesse CES. Genau dort ist nach Ansicht des Autobauers die passende Bühne für ein so „schlaues“ Auto wie den CLA.

Besonders mit den „intelligenten“ Systemen will Mercedes punkten und anderen Premium-Marken möglichst viele junge Kunden abjagen. Und da ist einiges an Bord: Vom MBUX Interieur-Assistenten, der Bedienwünsche an Bewegungen erkennt und den Innenraum mit Intelligenz ausstattet, über Augmented Reality bei der Navigation und dem Verstehen von indirekten Sprachbefehlen bis zu einem Energizing Coach mit individuellen Fitness-Empfehlungen. Der neue CLA biete künftigen Besitzern eine Vielzahl von Lösungen – alle richtig clever, betonen die Schwaben.

Da ist es kein Wunder, dass selbst der kommende „Mister Stern“ ins Schwärmen gerät. „Jetzt zünden wir die nächste Stufe mit dem intelligenten Interieur-Assistenten auch in der Kompaktklasse. Durch das Erkennen von Bewegungen erleichtert er die auch natürliche Bedienung“, sagt Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung. „Nicht nur mit dieser Neuheit bietet der CLA sehr viel automobile Intelligenz.“

Mit dem CLA will Mercedes weg von einem angestaubten Image hin zu einem jungen Publikum, das in der digitalen Welt unterwegs ist. Diese Strategie scheint aufzugehen, wenn man den dazu passenden Zahlen von Mercedes glauben mag. In Europa sei 2017 beispielsweise jeder zweite Kunde vorher ein Fahrzeug eines Wettbewerbers gefahren. Mehr als 75 Prozent der europäischen Kunden, die vorher einen CLA als Coupé oder Shooting Brake gefahren sind, hätten sich dann beim nächsten Fahrzeug wieder für einen Mercedes Benz entschieden, heißt es. Und noch etwas: In den USA sind CLA-Kunden im Schnitt zehn Jahre jünger als bei anderen Modellen der Marke.

Im ersten Jahr wird der neue CLA auch als Edition 1 angeboten. Sowohl im Exterieur wie im Interieur besitzt dieses Stückzahl-limitierte Sondermodell zahlreiche optische Akzente, die seine Exklusivität unterstreichen sollen, teilt Daimler mit. Der neue CLA wird im Werk Kecskemét in Ungarn gefertigt und kommt im Mai 2019 auf den Markt.

Und was gibt es über das Design zu berichten? Die flachen Scheinwerfer sollen zusammen mit der tief heruntergezogenen Motorhaube und dem Diamant-Kühlergrill mit dem zentral postiertem Stern für ein sportliches Fahrzeuggesicht sorgen, teilt Mercedes mit. Die zweiteiligen schmalen Heckleuchten und das in den Stoßfänger verlagerte Kennzeichen lassen das CLA-Heck besonders breit wirken.

„Als viertüriges Coupé besticht der neue CLA mit seinem puristischen und verführerischen Design und setzt neue Maßstäbe in der Design-DNA der sinnlichen Klarheit. Er überzeugt mit perfekten Proportionen, ist sehr dicht an den ersten Design-Skizzen: lang gestreckte Haube, kompaktes Greenhouse, breite Spur mit ausgestellten Radläufen und unser typisches GT-Heck mit stark ausgeprägter Coke-Bottle-Schulter“, sagt Gorden Wagener, Chief Design Officer der Daimler AG. „Kurzum – das CLA Coupé hat das Potenzial zur modernen Design-Ikone.“ Mit anderen Worten: Schön und schlau. (Ralf Loweg, mid)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein