718er Porsche kommt jetzt als sportlicher Touring

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Trägt ein Porsche ein „T“ im Namen, dann steht das für „P“ wie Purismus – und das seit 50 Jahren. Mit dem neuen 718 T bietet Porsche nun auch den Mittelmotor-Sportwagen als besonders sportliche Touring-Version an.

Sowohl das Coupé Cayman als auch der offene Boxster sind als 718 T zu haben, beide mit 220kW/300 PS starkem Vierzylinder-Turbo in Mittelmotor-Bauweise, der 275 km/h ermöglicht. Serienmäßig sind 20-Zoll-Räder, ein 20 Millimeter tiefergelegtes Sportfahrwerk mit kürzeren härteren Federn und steiferen Querstabilisatoren an Vorder- und Hinterachse, wie es optional bei den S-Modellen zu haben ist. Serienmäßig ist der T mit Sechsgang-Schaltgetriebe und Porsche Torque Vectoring (PTV) inklusive mechanischer Hinterachsquersperre ausgerüstet. Optional bietet Porsche auch ein Doppelkupplungsgetriebe an. Auch an Bord: das Sport-Chrono-Paket mit Fahrmodus-Knopf am Lenkrad zur Einstellung von vier Fahrmodi.

Was den 718 T auszeichnet ist aber vor allem der Verzicht: der Innenraum ist bewusst nüchtern gehalten, Purismus und Gewichtsreduzierung stehen hier an erster Stelle. Statt Türgriffen hat der Porsche Schlaufen, ein Multimediasystem ist zwar ohne Aufpreis erhältlich – aber eben erstmal nicht eingebaut. Wer also auf seine Lieblingsmusik nicht verzichten möchte, sollte hier unbedingt ein Häkchen setzen – sonst schaut der T-Fahrer statt auf einen Bildschirm ins Leere.

Der Porsche 718 Cayman T kostet in Deutschland mindestens 63.047 Euro, der 718 Boxster T ist ab 65.070 Euro erhältlich.  (mid)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here