Cupra-Start mit Promis von Presse, Funk und Fernsehen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Cupra hat seinen Deutschlandstart im Herzen der Hauptstadt mit einem exklusiven Event mit prominenter Gästeliste gebührend gefeiert. Bei der ersten Cupra Night im U-Bahn-Schacht der Berliner U3, direkt unter dem Potsdamer Platz in Berlin kamen  die deutsche Presse und prominente Gäste aus Film und Fernsehen zusammen, um mit dem Cupra Ateca das erste Modell der Marke willkommen zu heißen.

„Mit Cupra launchen wir heute Abend in diesem exklusiven Umfeld eine neue Marke – und wo geht das besser als hier in Berlin? Hier ist der Puls der Zeit spürbar, die Stadt ist lebendig und passt somit ganz hervorragend zur Marke Cupra. Wie sagen wir immer so schön: Cupra ist anders – sportlich, elegant und einzigartig wie seine Fahrer, die keinen Trends hinterherlaufen, sondern ihren eigenen Weg gehen und nicht bereit für Kompromisse sind. Der Launch einer neuen Marke ist zweifelsohne das Aufregendste, was ich in 30 Jahren Automobilbranche bisher erlebt habe“, sagt Bernhard Bauer, Geschäftsführer von Seat Deutschland.

Das Event war der krönende Abschluss zum Jahresausklang – darüber waren sich alle Gäste einig. Für musikalische Unterstützung und ausgelassen Stimmung sorgte der bekannte Musiker und Musikproduzent DJ Thomilla. Die prominenten Gäste waren sich auch beim Cupra Ateca einig, der als Shuttle für die anwesenden Stars diente. „Die Größe ist einfach perfekt – der Cupra Ateca macht sich super in der Stadt, eignet sich aber durchaus auch für längere Strecken. Und da fahre ich ja gerne mal schneller – da ist es schon ganz gut, dass der Cupra Ateca ein paar Pferdchen mehr unter der Haube hat als die meisten anderen“, findet die bekannte TV-Persönlichkeit Sonya Kraus. Sie kam mit dem Moderator und Show-Master-Kollegen Andreas Türk zum Event, beide haben den Abend bei toller Stimmung sichtlich genossen. „Tolles Event, fantastische Gäste, super Musik und endlich mal wieder ein spannendes, wirklich neues Auto – Respekt und danke für die Einladung“, findet auch Schauspieler und Markenbotschafter Tom Beck.

Man kann ihm nur beipflichten, denn bei der Cupra Night traf er auf den ein oder anderen Kollegen – wie etwa Bruno Eyron, Simon Böer, Ken Duken, Marisa Leonie Bach, Jan Sosniok, Gerrit Klein, Jimmy Blue Ochsenknecht und August Wittgenstein. Sie mischten sich bei lockerer und ungezwungener Atmosphäre unter nicht weniger bekannte Moderatoren, hochkarätige Instagram-Influencer, DJs und Blogger  – darunter Toni Mahfud, Farina Opoku, Jochen, Schropp, Christian Düren, Noah Becker, und Barbara Meier.

Für kulinarische Exklusivität sorgte übrigens der bekannte Sternekoch Stefan Marquard, der für das ein oder andere Selfie mit den eingeladenen Pressegästen gerne herhielt. Und: Der ein oder andere Gast nutzte sogar die Gelegenheit, sich beim bekannten Tattoo-Artist Dominik The Who live vor Ort eine kunstvolle Tätowierung stechen zu lassen. Dafür gab es fast so viele bewundernde Blicke wie für den Cupra Ateca. (autour24)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here