Mit dem Tuk-Tuk durch Chiang Mai

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fernreisen bei TUI sind gefragt. Deshalb weitet der Veranstalter das Hotel- und Rundreiseangebot aus. Insgesamt sind in der Wintersaison 37.900 Hotels und 595 Rundreisen in Fernzielen bei TUI buchbar. „Vor allem Jamaika und Thailand werden überdurchschnittlich nachgefragt“, sagt Katharina Schirmbeck, bei TUI verantwortlich für das Fernreisesegment.

TUI baut das Fernreise-Programm für Familien aus

TUI hat sich das Ziel gesetzt, reisefreudigen Eltern die Möglichkeit zu bieten, gemeinsam mit Ihren Kleinen die Welt zu erkunden. Im kommenden Winter können sie so zum Beispiel die Tempel Thailands besuchen, auf Bali die Reisterrassen erkunden oder in Afrika Löwen kucken. Denn es sei klar: Wer vorher als Paar in exotische Länder gereist ist, hört nicht automatisch damit auf, wenn Kinder da sind – die kommen jetzt einfach mit“, sagt Katharina Schirmbeck. Die Fahrzeiten der Rundreisen sind kurz, das Programm ist abwechslungsreich und für Kinder genauso spannend gestaltet wie für Erwachsene. Die Reisen werden von einem eigenen Guide begleitet, beispielsweise bei der fünftägigen Privatrundreise „Bali für Familien“. Geboten wird ein Mix aus Action und Kultur, so geht es sowohl zum „Bali Treetop Adventure Park“ mit Hochseilgarten als auch zu einer kurzen Tempeltour sowie zu den Reisterrassen. Der Besuch einer Schokoladenfabrik und eines traditionellen Marktes stehen außerdem auf dem Programm. Die fünftägige Reise mit Verpflegung gemäß Programm ist ab 649 Euro pro Person ab/bis Süd-Bali buchbar. Kinder begleiten die Eltern ab 339 Euro.

Nicht für jede Familie kommen Rundreisen in Frage – kein Grund, deshalb auf den Urlaub in exotischen Ländern zu verzichten. In 15 Hotels auf der Fernstrecke führt TUI eine deutschsprachige Kinderbetreuung ein, darunter beliebte Marken wie RIU und TUI Family Life. Die Hotels liegen in der Dominikanischen Republik, Mauritius, Mexiko, den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Thailand. Das Kinderprogramm wird von professionell geschultem Personal gestaltet und ist auf unterschiedliche Altersgruppen ausgerichtet.

Baumhäuser und Tuk-Tuk-Touren für junge Urlauber

„Millennials suchen auf Reisen das Besondere, den instagram-tauglichen Foto-Spot und den Kontakt mit Einheimischen“, weiß Schirmbeck. TUI Fernreisen hat das Programm zum Winter deshalb um außergewöhnliche Unterkünfte und Rundreisen erweitert. Darunter eine Tuk-Tuk-Kurzreise in Chiang Mai, bei der die nordthailändische Stadt und deren Sehenswürdigkeiten mit einem landestypischen Tuk-Tuk erkundet werden. Ganzheitlich ökologisch übernachten Urlauber in Sri Lanka im Saraii Village. Die Baumhäuser und Chalets aus Erde und Ton wurden von Studenten als Abschlussarbeit entworfen und sind ein echtes Naturerlebnis. Vor Ort können die Urlauber an authentischen Aktivitäten wie Ton- oder Kochkursen teilnehmen oder mit lokalen Fischern gemeinsam das Frühstück fangen – Zubereitung inklusive. Eine Übernachtung im Baumhaus ist mit Frühstück ab 63 Euro pro Person buchbar.

Fernreisen werden günstiger

Ein weiteres Argument für Fernreisen im kommenden Winter: Über alle Ziele hinweg sinken die Preise um rund fünf Prozent. Die größten Preisabschläge gibt es in Punta Cana in der Dominikanischen Republik. Hier sind bis zu zehn Prozent Ersparnis möglich, unter anderem bei den beliebten Hotelmarken RIU und Blue Diamond. Erstmalig führt TUI diesen Winter eine Frühbucherermäßigung auf 11 Rundreisen ein. Die Preisabschläge von 100 Euro gelten bei einer Buchung bis 30. September für ausgewählte Touren durch China, Kambodscha, Mexiko, Myanmar, Thailand und Vietnam. Im regulären Frühbucherzeitraum gewährt TUI auf Fernreisen Abschläge bis zu 30 Prozent. Eine Woche im Riu Republica in Punta Cana mit Flug und All-Inclusive-Verpflegung kostet ab 1.214 Euro pro Person im Doppelzimmer (Ersparnis zehn Prozent).

Information und Buchung in allen TUI Reisebüros sowie unter www.tui.com/fernreisen


Kommentar verfassen