Cayenne surft auf der grünen Welle

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mächtige und PS-starke SUV gelten nicht gerade als Klassen-Primus, wenn es um den Umweltschutz geht. Sportwagenbauer Porsche hebt jedoch den grünen Daumen und baut seine Hybrid-Palette weiter aus: Mit dem neuen Cayenne E-Hybrid wollen die Schwaben „klassenbeste Fahrdynamik mit höchster Effizienz“ verbinden. Der Dreiliter-V6-Motor mit 250 kW/340 PS und ein Elektromotor mit 100 kW/136 PS generieren zusammen eine Systemleistung von 340 kW/462 PS. Das maximale Drehmoment beträgt 700 Newtonmeter und steht laut Porsche bereits knapp über der Leerlaufdrehzahl zur Verfügung.

Der Plug-in-Hybridantrieb des Cayenne sorgt für eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 5,0 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 253 km/h. Rein elektrisch fährt der neue Cayenne E-Hybrid bis zu 443 Kilometer weit und bis zu 135 km/h schnell. Den Durchschnittsverbrauch im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) gibt der Hersteller mit 3,2 bis 3,4 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer an. Der entsprechende Stromverbrauch liege bei 20,6 bis 20,9 kWh/100 km, heißt es.

Und wie ist es um die Batterie-Kapazität bestellt? Diese sei beim Cayenne E-Hybrid gegenüber dem Vorgängermodell von 10,8 kWh auf 14,1 kWh gestiegen, sagen die Porsche-Techniker. Das entspreche einer Steigerung um rund 30 Prozent. Die fluidgekühlte Batterie, die unter dem Ladeboden im Heck des Fahrzeugs verbaut ist, besteht aus acht Zellmodulen mit je 13 prismatischen Lithium-Ionen-Zellen. Binnen 7,8 Stunden soll die Hochvolt-Batterie über einen 230-V-Anschluss mit 10 Ampere-Absicherung vollständig geladen sein, teil der Sportwagenbauer mit.

Mit Einführung des Cayenne E-Hybrid erweitert Porsche das Angebot an Assistenzsystemen und Ausstattungsoptionen für die gesamte Baureihe um ein ganzes Bündel an Innovationen. Somit wird erstmals ein Head-Up-Display in einem Porsche eingeführt. Es projiziert in vollfarbiger Darstellung alle relevanten Fahrinformationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers. Darüber hinaus werden nun im Cayenne der intelligente digitale Co-Pilot Porsche InnoDrive mit Abstandsregeltempomat, Massagesitze, eine beheizbare Frontscheibe, eine Standheizung mit Fernbedienung und 22 Zoll große Leichtmetallräder angeboten.

Der Cayenne E-Hybrid ist ab sofort bestellbar und kostet in Deutschland inklusive Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung ab 89.822 Euro. Die Markteinführung in Europa erfolgt Ende Mai 2018. (mid)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here