Weiß-blaues Power-Coupé: BMW M2 Competition

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mit dem neuen BMW M2 Competition bringt BMW frischen Wind in die Klasse der extrem sportlich Kompakten. Die Leistungsangaben machen dem aggressiv-sportlichen Look des Coupés alle Ehre.

Unter der Haube steckt ein neuer Reihen-Sechszylinder-Motor mit „M TwinPower“-Turbotechnologie. Das Aggregat basiert auf dem BMW M3/M4, hat 3,0 Liter Hubraum und leistet 302 kW/410 PS. Das maximale Drehmoment beträgt 550 Newtonmeter. Beim Sechsgang-Handschaltgetriebe gibt BMW 10,0 Liter je 100 Kilometer als Verbrauch an, beim M Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen (M DKG) 9,2 Liter. Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt das Power-Coupé mit Automatik in 4,2 Sekunden (mit Sechsgang-Handschaltgetriebe 4,4 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h (abgeregelt), mit M Driver’s Package bei 280 km/h. Per Direktwahltste kann der Fahrer die Kennlinien von Motor und Lenkung verändern und Einstellungsoptionen beim DKG wählen. Zur Serienausstattung gehören neben dem jetzt roten Startknopf auch adaptive LED-Scheinwerfer sowie die Park Distance Control (PDC) auch für vorn.

Für mehr Steifigkeit der Karosserie sorgen eine CFK-Präzisionsstrebe sowie eine Dom-Stirnwandstrebe. Ebenfalls neu sind das Kühlsystem hinter der neuen Frontschürze sowie die zweiflutige Abgasanlage mit zwei elektrisch gesteuerten Klappen. Auch beim Design der Außenspiegel hat BMW Hand angelegt. Optional bieten die Münchner für den M2 Competition eine Sportbrems-Anlage und einen neu gestalteten Schalen-Sportsitz mit beleuchtetes M2-Logo.

Der M2 Competition ersetzt das M2 Coupé, Preise nennt BMW noch nicht. Der Vorgänger war ab 59.900 Euro zu haben. (mid)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here