Junge Wölfe werben für Gebrauchte

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Kampf um potentielle Gebrauchtwagen-Kunden tobt gerade in den Ballungszentren. Wie Kunden auf sich aufmerksam machen? Wie Kunden zum Kauf begeistern? Wie reale und virtuelle Präsentation kundenfreundlich verbinden? Antworten gab es jetzt mit der traditionellen Preisverleihung des GW-Awards in Würzburg.

Junge Wölfe streifen durch attraktive Ausstellungshallen und beschnüffeln gebrauchte Volkswagen. Geheult wird vor der Kulisse Mainhattens. Das ist kein Science Fiction. Das ist die Gebrauchtwagenmarke für junge Fahrzeuge von Volkswagen in Frankfurt am Main. Zu sehen gibt es den originellen Spot auf YouTube. Die Frankfurter wollen damit junge potentielle Interessenten ansprechen. Eine gelungene Idee, die es unter anderem der Jury wert war, den Volkswagen Retail Betrieb auf den zweiten Platz zu heben. Dabei hat die Volkswagen AG vor Jahren ihre eigene Gebrauchtwagenmarke Weltauto konzipiert und mit Vehemenz im Händlernetz etabliert. Wenn jetzt ein Konzerneigener Betrieb für seine Jungwagen eine eigene Marke initiiert, wird deutlich, mit welch harten Bandagen heute um die Gunst der Interessenten gebuhlt wird.

Im Backoffice haben die Frankfurter für das GW-Geschäft einen neuen Slogan geprägt: „Den ersten Gebrauchtwagen verkauft das Angebot, den zweiten der Verkäufer.“ Damit soll verdeutlicht werden, dass im Zeitalter der Digitalisierung heute schnell auf Anfragen reagiert werden muss. Deshalb setzt Volkswagen in Frankfurt auf interne Abwicklungs-Tools, die dem Kunden genau diese Schnelligkeit garantieren. Anfragen werden heute innerhalb einer Stunde komplett bearbeitet. Der Autohändler hat so im vergangenen Jahr 3.100 gebrauchte Automobile gehandelt.

Diesjähriger Sieger wurde die MGS Motor Gruppe Sticht, ein Mehrmarkenhändler mit Standorten in Bayreuth, Hof, Weiden, Kulmbach und Wunsiedel. Für die Standorte hat das Unternehmen im vergangenen Jahr eine neue 5.000 qm große Präsentation für Gebrauchtwagen geschaffen. Dazu hat sich der Traditionshändler eine eigene Corporate Identity mit der dominierenden Farbe Grün bis zur Kaffeetasse gegeben. Grün soll die Freude an den gebrauchten Automobilen vermitteln. Einen der zentralen Kundenwünsche, uneingeschränkt Zugriff auf das GW-Angebot des Händlers zu haben, hat MGS mit einem sehr attraktiven Gebrauchtwagen-Internet-Auftritt umgesetzt. (Prof. Anita Friedel-Beitz, mid)

Kommentar verfassen