Dacia überarbeitet seinen Sandero und den Logan MCV

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dacia Sandero, Sandero Stepway und Logan MCV erhalten im Rahmen einer Modellpflege eine neu gestaltete Frontpartie. Der aktualisierte Look orientiert sich am Duster. Als weiteres Novum exklusiv für Sandero und Logan MCV präsentiert Dacia den Einstiegsbenziner SCe 75 mit drei Zylindern und 73 PS. Ebenfalls neu im Programm ist das automatisierte EDC-Doppelkupplungsgetriebe für den Duster dCi 110 mit Frontantrieb, das ab Frühjahr 2017 erhältlich sein wird.

Im Mittelpunkt der optischen Aktualisierung von Sandero, Sandero Stepway und Logan MCV stehen der Kühlergrill mit wabenförmigem Gitter und markanten viereckigen Einsätzen sowie die in drei Segmente unterteilten Hauptscheinwerfer. Beide Elemente sind vom Schwestermodell Duster inspiriert. Der breit geschnittene Kühlergrill, die großformatige Kühlluftöffnung in der Frontschürze und die weit außen liegenden Nebelscheinwerfer verleihen der Kompakt- und Kleinwagenklasse von Dacia einen dynamischen Auftritt.

Für den Sandero und den Logan MCV gibt es den neuen Einstiegsbenziner SCe 75. Der 73 PS starke Dreizylinder mit 1,0 Liter Hubraum ersetzt das bisherige Einstiegsaggregat 1.2 16V 75. Sämtliche Motorisierungen in Sandero, Sandero Stepway und Logan MCV verfügen über das Energy Smart Management. Die Technologie erlaubt die Rückgewinnung von Bewegungsenergie beim Bremsen und im Schubbetrieb.

Dacia bietet das Doppelkupplungsgetriebe EDC im Duster ab Frühjahr 2017 exklusiv für die Motorisierung dCi 110 4×2 an. Die Kraftübertragung bietet den Komfort einer Automatik kombiniert mit der Effizienz einer manuellen Schaltbox. (ampnet)

Kommentar verfassen