Aufgepeppt: Hyundai Grand Santa Fe

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hyundai hat seinen Grand Santa Fe aufgepeppt. Der stattliche Koreaner überzeugt mit aufgefrischtem Design, etlichen neuen Komfort-Features und einer verbesserten Effizienz. Die Preise starten bei 47 800 Euro.

Sofort ins Auge fällt die neu gestaltete Frontpartie mit dem überarbeiteten Hexagonal-Kühlergrillt. Die Kombination mit den neuen LED-Nebelscheinwerfern und dem modifizierten Unterfahrschutz sorgt für eine klare Differenzierung zum etwas kleineren Santa Fe. Ebenfalls neu gestaltet sind die 18- und 19-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie eine elegante Seitenschutzleiste. Die Heckansicht überzeugt mit LED-Rückleuchten im neuen Design, den Nebelschlussleuchten in vertikaler Optik sowie dem angepassten Unterfahrschutz.

War das Sicherheitspaket des Grand Santa Fe schon bisher geradezu vorbildlich, so wurde es nun von Hyundai um weitere zahlreiche Funktionen und Assistenten erweitert. Das radar-gestützte Auffahrwarnsystem registriert vorausfahrende Fahrzeuge und erkennt sogar die Fahrbahn überquerende Fußgänger oder Radfahrer. Reagiert der Fahrer in solchen Situationen nicht auf vorausgegangene akustische und optische Warnsignale, leitet das System automatisch eine Notbremsung ein. Radarsensoren scannen den sogenannten toten Winkel und warnen den Piloten. Mit den gleichen Sensoren erkennt das Querverkehrswarnsystem RCTA beim rückwärts  Ausparken herannahende Fahrzeuge.

Um seinem hohen Anspruch noch mehr gerecht zu werden, bietet der überarbeitete Grand Santa Fe nun weitere Komfort-Features. Dazu gehört beispielsweise ein Kamera-System, das eine besonders beim Einparken sehr praktische 360-Grad-Rundumsicht aus der Vogelperspektive ermöglicht. Ebenfalls an Bord ist der Fernlichtassistent, der mit dem Licht der Bi-Xenon-Scheinwerfer die Straße optimal ausleuchtet. Die Einparkautomatik parkt den Grand Santa Fe nun auch quer zur Fahrbahn ein. Und dank des Navigationssystems mit TomTom Live Services können Staus geschickt umfahren werden. Je nach Ausstattung verfügt der Grand Santa Fe über sechs oder sieben Sitzplätze und sorgt für bequemen Reisekomfort auf allen Plätzen.

Der Hyundai Grand Santa Fe wird von einem 2,2-Liter-Dieselmotor mit 200 PS) angetrieben. Serienmäßig ist nun neben dem elektronisch geregelten Allradantrieb und dem 6- Gang-Automatik-Getriebe auch eine Start/Stopp-Automatik. Sie reduziert Verbrauch und Emissionen um fast acht Prozent. (autour24)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here