Fein gemacht: das Top-Trio von Ford

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ford schickt sein Top-Trio Mondeo, S-MAX und Galaxy mit feinem Schliff, neuen Ausstattungsdetails und niedrigerem Verbrauch in das neue Modelljahr. Im Mittelpunkt der Verbesserungen und Aufwertungen, die ab sofort bestellbar sind, stehen die nochmals effizienteren, 150 PS und 180 PS starken 2,0-Liter-Turbodiesel mit automatisiertem PowerShift-Getriebe sowie die neue, dritte Generation des sprachgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 mit AppLink. Zudem wertet Ford die Ausstattungslinie „Titanium“ für alle drei Baureihen inklusive des Mondeo Hybrid durch das schlüssellose Ford Key Free-System auf.

Bis zu 0,4 Liter weniger Verbrauch auf 100 Kilometer und CO2-Werte, die pro Kilometer um zehn Gramm sinken können: Das Feintuning der 2,0 Liter großen und von der PowerShift-Automatik geschalteten Diesel dürfte insbesondere bei den zahlreichen Flottenkunden von Ford großen Anklang finden. So überzeugt zum Beispiel der 150 PS starke S-MAX Diesel fortan mit einem kombinierten Verbrauch von nur noch 5,0 statt 5,4 Liter/100 km. Zugleich sinken seine durchschnittlichen Kohlendioxid-Emissionen von 139 auf 129 g/km*. Dies schont das Budget ebenso wie die Umwelt.

Besonders fortschrittlich präsentiert sich das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3 mit AppLink. Es zeichnet sich durch einen Touchscreen mit 20,3 Zentimetern Bildschirm-Diagonale aus und gehört in allen drei Baureihen fortan ab der Ausstattungslinie „Business Edition“ beziehungsweise „Titanium“ zum serienmäßien Lieferumfang. Wie bei Displays moderner Mobiltelefone reagiert es auf Berührungen, statt auf Druck. Zugleich erlaubt eine erweiterte Sprachsteuerung die noch intuitivere Bedienung des Fahrzeugs. Hinzu kommt die AppLink-Funktion, mit der sich ausgewählte Smartphone-Apps über das Ford SYNC 3-System steuern oder via Android Auto beziehungsweise Apple CarPlay einbinden lassen.

Ebenfalls neu: Das Ford Key Free-System – es ermöglicht das Ent- und Verriegeln des Fahrzeugs, ohne dass hierfür der Fahrzeugschlüssel in die Hand genommen werden müsste – ist ab Produktion Mai für alle drei Baureihen serienmäßiger Bestandteil der Top-Ausstattung „Titanium“ und gehört für den Mondeo Hybrid künftig ebenfalls zum Lieferumfang ab Werk. Damit einher geht die Ford Power-Startfunktion: Zündung und Motor werden über einen Startknopf ein- und ausgeschaltet, das Zündschloss hat ausgedient.

Gleichzeitig bleiben die unverbindlichen Preisempfehlungen für Mondeo, S-MAX und Galaxy in der Einstiegsversion „Trend“ jeweils unverändert. Die „Business Edition“ wird trotz des neuen Ford SYNC 3-Systems um lediglich 75 Euro teurer, der Aufpreis für die Ausstattungslinie „Titanium“, nun mit Ford Key Free-System und Ford Power-Startfunktion, beschränkt sich auf 335 (Mondeo, Galaxy) beziehungsweise 350 Euro (S-MAX). Und der besonders luxuriöse Ford Mondeo Vignale kostet nun lediglich 75 Euro mehr. (autour24/khf)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here